Donald Trump warum so schlimm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Er ist Frauenfeindlich, Rassistisch, Homophob. Lässt kein Fettnäpfchen aus um auf sich aufmerksam zu machen. Einfach mal Googlen da steht eine Menge.
Er macht nur durch Peinlichkeiten auf sich aufmerksam als mit der Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist dasselbe Problem das alle Populisten für die Politik darstellen: Er redet den Menschen ein, dass es für schwierige Probleme ganz einfache und schnelle Lösungen gibt. Leider gibt es sehr viele Leute, die das glauben und so jemanden dann wählen. 

Aber für schwierige Probleme gibt es meist keine einfachen und schnellen Lösungen. Als gutes Beispiel passt hier die Finanzkriese in Griechenland. Für diese gibt es auch keine einfache Lösung und der Zustand in dem das Land jetzt ist, ist weit von dem entfernt was die aktuelle Regierung dem Volk vor der Wahl versprochen hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Derzeit steht Lobbyarbeit in Deutschland ja stark im Fadenkreuz nun ist Donald Trump "ein amerikanischer Unternehmer. Als Tycoon im Immobilien- und Entertainmentgeschäft erlangte der Milliardär durch sein extrovertiertes Verhalten" (siehe Wikipedia zu Donald Trump) große Bekanntheit. Sein hier als extrovertiertes Verhalten schließt oft Sexismus, Rassismus sowie andere recht alltertümliche vorstellungen ein. Viele seiner antworten in Shows ließen auch auf ein nicht allzu hohes Verständnis für Situationen schließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist nicht Trump sondern die, die ihn wählen würden. Denn es sind bekanntlich immer die dümmsten Kälber, die sich ihren Metzger selber wählen.

Ein Beispiel aus unserem Land (falls du diese Namen kennst). Möchtest Du z.B., dass Thilo Sarrazin Bundeskanzler würde oder Frauke Petry oder Beatrix von Storch?

Trump ist ein politikunerfahrener, populistischer, fremdenfeindlicher, ignoranter Hetzer.  Und solche Sprengsätze können wir in unserer augenblicklichen Welt nicht gebrauchen, denn die gleicht einer Kiste voller Nitroglyzerin, die jederzeit hochgehen kann.

Ich habe ehrlich gesagt keine Lust dazu, dass es demnächst eine Neuauflage von George W. Bush gibt, mit einem Iran- oder Saudi-Arabien-Krieg inclusive europäischer Beteiligung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Agieren von Donald Trump hat mit staatsmännischen Verhalten so viel gemein wie in der Wüste Wasser ist.

Nehmen wir das simple Beispiel, wie er bestimmte unbequeme Pressevertreter im Weißen haus aus der Fragerunde ausschließt.

Dies ist doch nichts weiter als das Eingeständnis einer ihm selbst eigenen Schwäche, dass er nicht mit Sachargumenten aufwarten kann, die seinen Standpunkt in der Sache rechtfertigen.

Vielmehr versucht er sich nur von ihm genehmen Hofberichteerstattern zu umgeben um sein Unvermögen, in der Sache schlüssig zu argumentieren, zu kaschieren.

Wenn ein Kleinkind so verfahren würde, hätte ich dafür vielliecht noch Verständnis.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Administration Trump ist so, als wenn man ein dreijähriges Kind mit einer Flasche voll Nirtroglyzerin spielen ließe.

Er ist menschlich, vom Bildungsstand her und bezüglich politischer Erfahrung und Ehrfurcht vor demokratischen Spielregeln untragbar.

Eben ein Koofmich! Wenn ich einen Tante Emma Laden hätte, würde ich ihn als Verkäufer einstellen. Aber um den Koffer mit dem roten Knopf würde ich eine Mauer bauen und die Kosten würde ich ihm von seinem Lohn abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi!

donald trump ist von grund auf schlecht. zum beispiel behauptet er, dass alle probleme in den usa von den mexikanischen einwanderern verursacht werden. auch hat er in einer rede gesagt, dass er "eine große mauer zwischen mexiko und den usa errichten will" und er will erreichen dass "mexiko diese mauer bezahlt". ziemlich hirnverbrannt.

am 14.11., also kurz nach den anschlägen von paris, fiel ihm nichts besseres ein, als einen tweet zu verfassen in dem stand: "wenn das waffengesetz in frankreich nicht so streng wäre, wären nicht so viele menschen gestorben". ein sehr herzloser und unnötiger kommentar, meiner meinung nach.

desweiteren ist er sehr, sehr rassistisch und weist ebenso mysogonistische züge auf. 

das wirklich schlimme an donald trump ist jedoch seine ignoranz, dummheit, und sein geld. geld bedeutet macht, und wenn dieser mann präsident der vereinigten staaten wird.. prost mahlzeit.

bernie sanders ist da die bessere wahl.

hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!

liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luna099
21.12.2015, 21:21

ja danke konntest du:) aber ist barack obama nicht president oder bin ich jetzt falsch?:D

0
Kommentar von Gambler2000
21.12.2015, 21:35

Bernie Sanders ist ebenfalls gegen strengere Waffengesetze.

0

Viele AmerikanerInnen wissen das auch nicht.

Aber es gab Zeiten, in denen viele Deutsche nicht wussten, warum Hitler schlimm sein könnte.

Ein paar ahnten es vorher, weil sie die Augen offen hatten und sich den Typen und seine Ergüsse genauer angeschaut haben.

Aber solche Menschen sind ExotInnen. Sie haben Hirn und nutzen es. Solche Teile waren noch nie irgendwo wirklich wahlentscheidend und können deshalb ruhig ignoriert werden.

Grüße,

 Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?