Die Rechtschreibung in Python ignorieren?

3 Antworten

if frage.lower()=='ja':

.lower() wandelt alle Buchstaben in Kleinbuchstaben um. Analog kannst du auch .upper() für Großbuchstaben verwenden:

if frage.upper()=='JA':

und "jA"?

0
@Twestion

Du musst nur eine von beidem verwenden. Beispiel mit lower:

Wenn du 'jA' hast, dann wird die durch lower() in Kleinbuchstaben umgewandelt. 'jA'.lower()=='ja' ist also wahr, da jA durch .lower() zu ja wird.

Den Teil mit dem upper habe ich nur der Vollständigkeit halber ergänzt. Wenn du jA zu JA umwandeln wolltest, müsstest du upper verwenden. Eins von beiden reicht aber.

0

Du könntest beispielsweise für die Überprüfung die Großbuchstaben mit „.lower()“ in Kleinbuchstaben umwandeln. Also...

frage = input('Schreibe "ja". ')
if frage.lower() == 'ja':
    print('Test')

Man könnte je nach Anwendungsfall aber auch besser „.casefold()“ verwenden. „casefold()“ ist quasi eine aggressivere Version von „lower()“. Beispielsweise wird mit „casefold()“ auch „ß“ zu „ss“ umgewandelt. Bei „lower()“ würde „ß“ hingegen einfach „ß“ bleiben. Das ist jetzt hier im konkreten Fall für die "ja"-Situation nicht so relevant. Aber ich wollte das mal erwähnt haben.

frage = input('Schreibe "ja". ')
if frage.casefold() == 'ja':
    print('Test')
1

Und was ist mit z.B "LiNeaL"?

Genau

0

Was möchtest Du wissen?