Deutsche Doggen-gefährlich-total lieb-liebt kinder?

6 Antworten

Bei jedem Tier kommt es auf die Erziehung an. Man kann eine Dogge genauso scharf machen, wie einen Schäferhund. Wenn ein Hund jedoch liebevoll erzogen wird, wird er auch liebevoll zum Mensch sein.

was heißt denn bei dir scharf machen? meinst du etwa schutzdienst auf dem hundeplatz?

das ist definitiv kein scharf machen und würde den hund von jeder prüfung ausschließen, was wohl kaum jemand möchte, der lange genug mit dem hund dorthin trainiert hat. zudem ist es privatpersonen und vereinen verboten hunde mannscharf zu machen, sowas wird nur in sehr dubiosen kreisen in die tat umgesetzt und das auf irgendwelchen hinterhöfen, mitten im wald,.....

einzig bei polizeihunden ist diese art der ausbildung erlaubt und die ist im grunde vollkommen rasseunabhängig. man kann auch nen dackel, nen pudel oder nen bernhadiner dafür hernehmen.

0

Mit der Haltung von Doggen habe ich keine Erfahrung. Kann mich aber zurückerinnern, als ich noch ein junges Mädchen war.Die Eltern meiner Freundin hatten 2 Deutsche Doggen,die total lieb und verschmust waren. Sie haben mich immer, vor lauter Freude, fast umgeschmissen als ich kam. Alles andere haben Dir die meisten User schon gesagt.

So wie man sich den Hund zieht,so hat man ihn.Ich kann aus einem Dackel eine Kampfwurst machen wenn ich will,denn auch bei Rassehunden ist der Charakter völlig unterschiedlich.ES kommt immer darauf an welches Verhalten ich billige und welches ich unterbinde.

Ich kenne mehrere Deutsche Doggen. Waren und / oder sind alle superlieb, aber sind auch gut erzogen. Echte Familienhunde, allerdings denke ich auch, daß sie allein wegen ihrer Größe und der Kraft die dahinter steckt nicht unbedingt für Familien mit Kleinst- und Kleinkindern geeignet sind.

Groß, kurzlebig, arthroseanfällig, im allgemeinen eher freundlich, auch zu anderen Hunden.

P.S. Charakterlich versauen kann man jeden Hund...

Was möchtest Du wissen?