Der Juwelo TV TEST

6 Antworten

Hallo,

ich verstehe die Menschen nicht die so naiv sind und glauben ein Händler hätte etwas zu verschenken. Natürlich will auch Juwelo.TV Profit erwirtschaften. Wie könnte das nun Juwelo.TV machen? In dem man an Material (Gold, Silber) spart und minderwertige Edelsteine verwendet. Das sparen am Material sieht man am besten an den angebotenen Ringen, hier wird z.B. das Gold/Silber auf der Innenseite der Ringe herausgeschabt. Bei der TV-Präsentation nur durch sehr aufmerksames beobachten erkennbar da die Verkäufer vermeiden dies zu zeigen. Mit "minderwertigen Edelsteinen" meine ich "behandelte Edelsteine", auf der Internetseite von Juwelo.TV auch nachzulesen (wenn man weis wonach man suchen muss). Um z.B. eine Farbverbesserung zu erreichen wird u.a. erhitzt, bestrahlt, gewachst und gefärbt. Vieles ist legitim und braucht nicht ausgezeichnet zu werden. Die "Qualitätsverbesserungen" von Edelsteinen in dem u.a. Risse oder Höhlräume mit verschiedenen Materialien auffüllt werden, sollen nach der int. Schmuckvereinigung CIBJO (Confédération Internationale de la Bijouterie, Joaillerie, Orfèvrerie, des Diamantes, Perles et Pierres dt. kurz Internationale Schmuckvereinigung) z.T. gekennzeichnet werden. Juwelo.TV kennzeichnet keine seiner Edelsteine (auch nicht auf dem "Zertifikat"). Nur unter der Rubrik "Behandlung und Pflege" kann man nachlesen welche Edelsteine man hier kauft. Hier der Link: http://www.juwelo.tv/edelsteine/behandlungundpflege.php

nun kann jeder interessierte Käufer googeln welche der "Verbesserungen" sofort und von welchem Spezialisten erkannt werden. Übrigens, auf meine Anfrage bei Juwelo.TV ob solch behandelte Edelsteine von ihnen angeboten werden sendeten sie mir nur den oben angegebenen Link. So sollte man sich nicht wundern wenn man einen schönen großen Rubin oder Saphir "günstig" gekauft hat und später erkennt das ein Hohlraum mit Bleisilikat oder Einbringung von Zusätzen. (Beryllium oder Borax) aufgefüllt wurde.

Mein Fazit zu Juwelo.TV: Qualität hat seinen Preis und keiner hat etwas zu verschenken.

Ein letztes: Wie intelligent manche Menschen sind sah man in der letzten Juliwoche bei Juwelo.TV. Viele der vorher im Juwelo Online Shop angebotene Schmuckstücke wurden noch am selben Tag über TV für einen viel höheren Preis verkauft. So kann ich das Lächeln den "Moderatoren" (für mich sind es nur einfache Verkäufer)verstehen.

HI!!!

Danke für die Antworten und das Interesse. Ich hab jetzt vier Stücke bestellt. Ich riskiere die einmaligen zehn Euro gern. Ich bin einfach ein neugieriger Mensch. Auch die Antworten die ich bekommen habe bestärken mich weiter zu machen. Sobald die Stücke da sind schreibe ich um welche es sich handelt. Nur soweit, es handlet sich um Rubine, Citrine und Topase!

Falls die Qualität wirklich so gut ist und die Ersparnisse sich lohnen behalte ich die Schmuckstücke vielleicht. Irgendwer hat immer mal Geburtstag :-)

Lg

Hallo

Wegen jeder Menge Überstunden hatte ich bis jetzt keine Zeit, meine Ergebnisse die ich bis jetzt gesammelt habe zu veröffentlichen!

Das möchte ich jetzt nachholen

Meine Bestellung lautete so

1)Rubin Silberohrringe Kaufpreis € 77

Der erste Juwelier sagte: "Dass das Silber einwandfrei ist, die höchste Menge die bei Schmuck möglich ist. Um Rubine soll es sich jedoch nicht handeln sondern um Spinelle. Den Preis schätzt er so um die € 90. Da es sich doch um zehn Steine handelt und der Silberpreis so hoch wie noch nie ist.

Der zweite Juwelier meinte auch:" dass das Silber einwandfrei ist, den Stein konnte er nicht genau identifizieren, jedoch war er sich sicher, dass es kein Rubin ist. Er vermutete, dass es ein Quarz sei. Wert € 80 Euro

Mein fazit, die Ohrringe sind zwar durchaus Preisgerecht, aber eben keine Rubine. Leider!!

2)Citrin Silberhalskette Kaufpreis €39 Besteht aus 1 Citrin (4,5 ct), 1 Peridot und zwei weißen Topasen

Hier waren sich beide Juweliere einig der Hauptstein ist ein Citrin. Auch beim zweiten Stein herrschte Einigkeit nur soll es sich hier nicht um einen Peridot sondern um einen Hiddenit handeln! Was jedoch den Preis nicht wirklich ändert weil Hiddenite selten sind. Preis: 70 Euro und 65 Euro. Also durchaus ein Ersparnis

3)Londonblauer Topas Silberohrringe Preis: € 129

Hier sagt der erste Juwelier, "das es sich um einen Aquamarin handelt"

Wert: 199 Euro

Der zweite ist sich nicht sicher und meinte es könnte ein Aquamarin oder ein Zirkon sein. Obwohl er auch zum Aquamarin tendiert

Aquamarin Wert: € 200

Zirkon Wert:€ 600

Auch hier eine deutlich Wertsteigerung, aber nach den Wiener Fachleuten ist es kein Topas!

Glas ist es nicht, aber anscheinend wird das bei der Einordnung nicht immer richtig entschieden

Sehr interressant auch so etwas mal zu erfahren!

0

Ein Juwelier kann niemals, egal wie gut er ist, durch bloßes hinsehen beurteilen, um welchen Stein es sich handelt. Nur mit einem Refraktometer kann man sagen um welchen Stein es sich handelt. Alles weitere, wie Behandlung, etc. dann nur ein Labor!

1

Das kann aber nicht sein. Juwelo würde sich strafbar machen, wenn sie falsche Edelsteine verkaufen. Und ich denke du bist nicht die einzige, die das schonmal geprüft hat. Die hätten ja sonst schon 100te Anklagen und usw. Ich denke Elysiaa hat recht, dass die Juweliere dass nicht mit bloßem Auge sehen können.

1

hallo!!! das ganze kannst du dir sparen, weil die versandgebühren bekommst du nicht zurück und dann kostet dir das jedes mal 10 euro ca., wenn du was zurückschickst!! ansonsten kann ich nur sagen, dass ich auch alle meine sachen, die ich bestellt hab von einem juwelier hab prüfen lassen, und dass immer alles so gestimmt hat wie es g+ßangeben war. bei silberschmuck sind sie unübertroffen günstig und auch die goldschmckstücke würde man zu so einem preis niemals beim juwelier bekommen. die rückgabe ist auch überhaupt kein problem...man bekommt wirklich sein geld abzüglich dem versand zurück oder kann es sich für den nächsten einkauf gutschreiben lassen mich haben die damals sogar angerufen, weil ich statt iban nur meine kontonummer angeben hab, und sie so das geld nicht gleich zurücküberweisen konnten. wenn noch fragen hast, kannst siwe mir ruhig stellen...hab echt schon öfters bestellt, und habs auch anders versucht, indem ich mir die edelsteine selber besorgt hab und sie dann beim juwelier hab fassen lassen...aber auf die preise kommt man trotzdem nicht.

Was hast du denn da für "Experten" am Start? Ein Spinell ist mehr wert als ein (einfacher)Rubin. Ein Aquamarin ist mehr Wert als ein Topas. Ein Zirkon ist noch viel mehr Wert als ein Topas. Und sowas verkauft der Sender dann falsch deklariert als den BILLIGEREN Edelstein? Das glaubst du doch wohl selber nicht! Such dir anständige Juweliere, die auch was von ihrem Handwerk verstehen. die meisten reagieren sowieso allergisch auf den namen Juwelo (= Konkurrenz). Ansonsten finde ich deine Idee aber sehr gut!

Was möchtest Du wissen?