Der fänger im roggen - wichtige frage

1 Antwort

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Da beschließt er, allein auszureißen und sich Arbeit auf einer Farm zu suchen. Aber vorher möchte er sich noch von seiner Schwester verabschieden: Er schleicht sich in die Wohnung der Eltern und weckt Phoebe. Endlich ein Mensch, der ihm zuhört! Holden erzählt von einer Familie, der er begegnete. Der sechsjährige Sohn sang auf der Straße "Wenn einer einen anderen fängt, der durch den Roggen läuft". Phoebe klärt ihn darüber auf, dass der Text aus einem Gedicht des schottischen Lyrikers Robert Burns stammt und es eigentlich heißt: "Wenn einer einen anderen trifft..." Darauf entgegnet Holden: "Ich dachte, es hieße 'Wenn einer einen anderen fängt.' Aber jedenfalls stelle ich mir immer kleine Kinder vor, die in einem Roggenfeld ein Spiel machen. Tausende von kleinen Kindern, und keiner wäre in der Nähe – kein Erwachsener, meine ich – außer mir. Und ich würde am Rand einer verrückten Klippe stehen. Ich müsste alle festhalten, die über die Klippe hinauslaufen wollen – ich meine, wenn sie nicht Acht geben, wohin sie rennen, müsste ich vorspringen und sie fangen. Das wäre einfach der Fänger im Roggen. Ich weiß schon, dass das verrückt ist, aber das ist das einzige, was ich wirklich gern wäre."

DAS DA ?????

GREETZ


haushinka 
Beitragsersteller
 11.10.2013, 18:36

ja genau das! vielen dank! wo hast das her?

0
SAMNANG  12.10.2013, 09:03
@haushinka

Keine Ahnung mehr-hatte ich irgendwann mal gebraucht und hatte mir mal ausgedruckt als NOTITZ...

0
haushinka 
Beitragsersteller
 11.10.2013, 19:00

hätte das halt gern als original-text..

0
SAMNANG  12.10.2013, 09:04
@haushinka

Ja, klar, ich habe das Buch auch irgendwo, aber bei meinen über 1000 Büchern, wird mal umgeräumt und dann ist mal wieder was weg....vielleicht werde ich noch fündig....Greetz

0
SAMNANG  12.10.2013, 09:29
@SAMNANG

VERSUCHE ES HIER*

http://maxima-library.org/component/maxlib/b/83858/read

* Kapitel 22, S.219: [...] "Kennst du das Lied 'Wenn einer einen andern fängt, der durch den Roggen läuft'? Ich wäre gern -" "Es heißt 'Wenn einer einen andern trifft, der durch den Roggen läuft'!", sagte Phoebe. "Das ist ein Gedicht von Robert Burns." "Das weiß ich auch, dass es ein Gedicht von Robert Burns ist." Sie hatte aber ganz recht. Es heißt 'Wenn einer einen andern trifft, der durch den Roggen läuft'. Damals wusste ich das allerdings noch nicht. "Ich dachte, es hieße 'Wenn einer einen andern fängt'", sagte ich. "Aber jedenfalls stelle ich mir immer kleine Kinder vor, die in einem Roggenfeld ein Spiel machen. Tausende von kleinen Kindern, und keiner wäre in der Nähe - kein Erwachsener, meine ich - außer mir. Und ich würde am Rand einer verrückten Klippe stehen. Ich müsste alle festhalten, die über die Klippe hinauslaufen wollen - ich meine, wenn sie nicht Acht geben, wohin sie rennen, müsste ich vorspringen und sie fangen. Das wäre alles, was ich den ganzen Tag tun würde. Ich wäre einfach ein Fänger im Roggen. Ich weiß schon, dass das verrückt ist, aber das ist das einzige, was ich wirklich gern wäre. Ich weiß natürlich, dass das verrückt ist." Phoebe sagte lange nichts. Schließlich sagte sie nur: "Dad bringt dich um." [...]*

NICE DAY

0
haushinka 
Beitragsersteller
 12.10.2013, 12:19
@SAMNANG

genau das hab ich gesucht! vielen lieben dank :-)

0
SAMNANG  12.10.2013, 12:43
@haushinka

Na also...sehr schönn gerne.....DANKE fürs Sternchen*

0