Dekanter korrekt reinigen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vom Prinzip her gibt es zwei Methoden :

1) Mit Chemie, das unterteilt sich wieder in 2 Methoden, einmal mit agressiven Mitteln wie Kloreinigern und Gebissreinigern ODER Enzymatisch, "reinweichen" mit ARIEL (also warme, freische Ariel-lauge einfüllen, am besten in einem grossen Eimer versenken, damit das länger warm bleibt und so 24 Stunden stehen lassen.

2) Mechanisch ! Es gibt (von Riedel ganz sicher zu entsprechendem Riesel-Preis) eine Dose mit Edelstahlkugeln wie aus einem Kugellager. Die füllt man mit Spülmittel in den Dekanter und durch entsprechendes Schütteln reinigen die Kugeln den Dekanter von innen. Am Ende giesst man den Inhalt des Dekanters auf ein Sieb, spült die Kugeln im Sieb ab und wenn die getrocknet sind, kommen die wieder in die Dose.

Frage beantwortet ?

Bei praktisch allen Weinen, die Du kaufen kannst, kannst Du Dir das Dekantieren sparen, das ist just for show. Bei 20 Jahre alten Flaschen ist das was anderes, die gilt es in einem Rutsch leer zu giessen, um den Bodensatz nicht durch mehrfaches Kippen aufzuwirbeln und damit einen grossen Teil der Flasche unbrauchbar zu machen.

Wenn ich das nur schon sehe, was da für ein Unsinn (bebildert) selbst in Zeitungen steht, das geht los bei einem Probeschluck entnehmen vor dem Dekantieren und so weiter, dann ist schon alles hochgewirbelt. So eine alte Flasche zu Weihnachten oder bei ähnlicher Gelegenheit stellt man ein paar Tage vorher in die Küche , damit sich der Gruss am Boden absetzt (die Flasche wurde ja liegend gelagert und wenn man die aufrecht stellt, rutscht der Bodensatz erst mal zum Boden und dann ist alles durcheinander) und dann ganz vorsichtig entkorken ohne Ruck ! und dann in einem Zug in den Dekanter giessen. Wenn man anschliessend feststellt, der Wein ist hinüber /korkig, dann hat man eben Pech gehabt, nur vorher probieren geht nicht ! Dann lässt man den Wein nicht einfach in den Dekanter von oben platschen, sondern giesst den excentrisch gegen den Hals des Dekanters und dreht den Dekanter dabei, damit der überall benetzt wird und der Wein dann gleichmässig über die ganze Innenwand an allen Seiten schraubenförmig läuft. Das geht, den zu Anfang muss man noch nicht auf den Bodensatz achten, sondern kann den Dekanter benetzen, das muss fertig sein und schön laufen, sobald die eigene Aufmerksamkeit gebraucht wird, damit man rechtzeitig stoppt, wenn der Bodensatz kommt. Das ist wie Autofahren und braucht etwas Übung, lenken, schalten, kuppeln, bremsen und in Rück- und Seitenspiegel sehen, der Umgang mit dem Dekanter ist genau so eine Übung und man tut als Neuling gut daran, erst mal eine leere Weinflasche mit Wasser zu füllen und zu üben, bis das einigermassen geht......

Aber wie gesagt, Du bekommst wohl kaum einen Wein im Laden mit Bodensatz, allenfalls Weinstein (Kalium-Natriumtartrat) und die groben Kristalle sinken schnell zum Boden und machen den Wein nicht trüb und bitter. Zugegeben, es gibt auch neuere Weine, denen "belüften" ganz gut tut, aber meistens ist das just for show. Das ist überhaupt ein Phänomen, es gibt Weine, die sind am zweiten Tag besser (der Rest) und die meisten sind am zweiten Tag schlechter (die belüftet man besser nicht).

Das ist ja mal ne nette Antwort ;), vielen Dank!

0

Am besten zur Reinigung von Dekantierkaraffen eignen sich Coregatabs oder ähnliche Tabletten für die dritten Zähne. Sehr gute Ergebnisse damit erreicht.

Ich nehme 2 Eßlöffel grobes Salz, schwenke zuerst lasse es 20 min einwirken und gehe mit der Babyflaschenbürste rein, dann anschließend gut spülen.

Hallo Ihr lieben Weingenießer, Ich habe bei ebay einen wash-cleaner gefunden, er ist eine super Sache, wird ruck zuck am Wasserhahn angeschlossen und durch seine Rundum-Düse reinigt er total ohne Spülmittel oder sonstige Chemie nur mit heißem Wasser und hohen Druck. Ich hätte nie geglaubt, dass mein Dekanter wieder so strahlt und zwar aus allen Ecken. Entdeckt habe ich das Gerät im wash-cleaner-shop . Einfach eine super Sache.

Liebe Grüße Rita

Was möchtest Du wissen?