Das Lager des Drehtellers meiner Mikrowelle quietscht beim drehen Mit welchem Stoff sollte ich es ölen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde die Achse mit etwas Silicon-Öl einsprühen. Aber nur ganz wenig, damit nichts in die elektrischen Teile des Motors läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reinige doch erst einmal die kleinen Röllchen gründlich unter fließendem Wasser, danach testen, ob es bereist behoben ist. Auch die untere Spurrille gut säubern.

Wenn nicht, dann je einen kleinen Tropfen Olivenöl an die Röllchen geben.

Damit machst Du nichts verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LtCasey 30.05.2016, 12:07

Die Röllchen sind nicht das Problem sondern die Narbe in der Mitte 

0
HobbyTfz 30.05.2016, 12:28

Speiseöl ist zum Ölen von technischen Geräten nicht geeignet, das verharzt und dann kann man alles reinigen

0
Hayns 30.05.2016, 13:09
@HobbyTfz

@ HobbyTfz, da stimme ich grundsätzlich zu.

Dennoch würde ich im Lebensmittelbereich auf technische Öle gerne verzichten, da nehme ich das Verharzen in Kauf und wiederhole im Bedarfsfall die Reinigung und das Ölen mit Olivenöl.

0
Hayns 30.05.2016, 13:13
@Hayns

Nachtrag:


(!)

Zudem sollte LtCasey ja auch erst lediglich Reinigen und testen ob das Problem beseitigt ist.
Ölen ist eigentlich nicht notwendig, da der Mitnehmer aus Kunststoff ist.

0
HobbyTfz 30.05.2016, 20:04
@Hayns

Das Öl kommt in diesem Fall nicht mit Lebensmittel in Berührung

0
Hayns 30.05.2016, 20:09
@HobbyTfz

Die Dämpfe, die Dämpfe - die sind mir zuwider. Ich persönlich würde es lassen.

0

Hallo LtCasey

Das kannst du mit einem Tropfen Nähmaschinenöl oder einen Tropfen eines Kriechöls beheben

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

bei mir kann ich den "Mitnehmer" (Nabe) in der Mitte einfach rausziehen, da ist auch ein Zwischenring dabei.

Versuche ob es bei Dir auch geht und reinige und öle beides wie bereits beschrieben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?