Das "erste Mal" ohne Kondom. Wie waren eure Erfahrungen, Bedenken etc.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe mit meinem Freund immer nur die Pille genutzt. Nie ein Kondom.
Die Pille ist zu 99,9% sicher. Es gibt zwar "Tropi"-Kinder, also Trotz Pille, aber das ist so unwahrscheinlich. Das Risiko ist mir zu gering, als dass ich mir davon Druck machen lasse. Auch habe ich noch keinen " Fall" in meiner Umgebung gehabt. Ich vertraue der Pille also genug und bin noch nicht schwanger.
Meine Mutter nimmt seit meiner Geburt die Pille und ist auch nicht nochmal schwanger geworden, von daher..

In einer Beziehung haben wir bis jetzt immer auf die Pille vertraut. Ich persönlich finde es unkomplizierter, man kann auch mal die Stellung wechseln und es entspannt angehen. Es geht nicht nur darum "Kondom drauf, rammeln und dann Kondom ab"... Sondern es ist auch mal nicht schlimm, wenn man zwischendurch keine Latte mehr hat. 

Außerdem wäre zusätzliche Verhütung mit einem Kondom einfach schlicht und ergreifend zu teuer gewesen :'D

Hatte die ersten Male auf mich tierisch Panik, dass etwas passieren könnte. War in der selben Situation wie du. Habe immer regelmäßig die Pille genommen und nichts was die Wirkung beeinträchtig. Haben immer doppelt verhütet.
Die ersten Male hatte ich noch ziemlich Bammel, das blieb auch noch eine gewisse Zeit so. Inzwischen sind 1 1/2 Jahre vergangen und alles ist tipptopp.
Das ist ganz normal das man am Anfang bedenken hat, ob man wirklich ausreichend Geschütz ist, aber wenn du, wie du bereits bestätigt hast, deine Pille regelmäßig nimmst, dürfte nichts passieren. Kann man nie zu 100% sagen, aber zu 99,9%.

Danke für deine bzw. für eure Antworten. :)) Habe eben im Internet recherchiert und kam auf diesen Artikel "Trotz Belara Pille ein Kind" (Ich nehme die Belara) und hatte schon schiss, dass ich schwanger bin.:oo Ich glaube einfache, dass diese Ängste/Gedanken erstmal weg müssen. Wie schon gesagt, dass jedes Mädchen beim ersten Mal ohne Kondom diese Ängste hat. Danke nochmal an Alle!:))))

0

Habe zu diesem Zeitpunkt damals auch die Belara genommen und alles ist gut verlaufen, falls es dir hilft. Aber tue nichts, was du nicht/noch nicht  mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. :-)

0

Was möchtest Du wissen?