Darf durch Krankheit verpasster Unterrichtsstoff in der Klassenarbeit abgefragt werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du bist immer verpflichtet den Unterrichtsstoff nach zu holen. Du warst ja auch "nur" 1 1/2 Wochen krank. Das deine Lehrerin es dir nicht erklären wollte ist zwar nicht nett aber auch nicht ihre Pflicht. Du hättest Mitschüler fragen sollen ob sie dir helfen oder im Internet nach geschaut, wie zum Beispiel "Marhebibel" oder "MatheYoutubeVideos". Du könntest höhstens noch mir deinen Eltern zur Lehrerin gehen und sie um ein paar Tage mehr Zeit beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist im Krankheitsfall verpflichtet, den Unterrichtsstoff selbstständig nachzuholen. Du hättest zu Deiner Lehrerin mit konkreten Fragen kommen können, die hätte sie bestimmt beantwortet. Auch hättest Du Deine Mitschüler um Hilfe bitten können. Wenn Du morgen nicht in der Lage bist, die Klassenarbeit zu schreiben, würde ich Dir raten, dass Dir Deine Eltern einen Brief mitgeben, indem sie erklären, dass Du zur selbstständigen Bearbeitung noch ein/zwei Tage Zeit brauchst. Bis dahin solltest Du Deiner Lehrerin aber nicht nur sagen, dass Du das nicht verstanden hast, sondern ganz konkret sagen, was Du nicht verstanden hast. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das so: Wenn du ein Attest vorlegen kannst, ist deine Lehrerin nicht dazu berechtigt, den Stoff, den du währenddessen verpasst hast abzufragen - dann würde die Klassenarbeit z.B. an deinen aktuellen Lernstand angepasst werden müssen.

Versuch' nochmal, mit deiner Lehrerin zu sprechen. Vielleicht kriegst du mehr Zeit und du kannst alles aufarbeiten, eventuell hat sie einen Tipp, wie man dir dabei helfen könnte. Oder sie passt die Arbeit an deinen Lernstand an.
Ansonsten kann dir der Arzt je nach Krankheit auch bescheinigen, dass du nicht in der Lage dazu warst, den Stoff zu Hause nachzuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du bist tatsächlich selbst dafür verantwortlich, den Stoff nachzuholen. Andererseits finde ich es zwischenmenschlich gesehen nicht ganz fair von deiner Lehrerin, der jede Hilfe zu verweigern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie lange du krank warst und wie stark.... Wenn du bettlegerich warst, darf sie rechtlich nicht von dir verlangen den stoff trotzdem zu erlernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Model12
17.02.2016, 22:03

Ich war ca. 1 1/2 Wochen krank und auch von meiner Ärztin krankgeschrieben.

0
Kommentar von Zwergbarney
17.02.2016, 22:04

Und wie lange ist das her... Und was hattest du denn?

0
Kommentar von Zwergbarney
17.02.2016, 22:19

Dann warst du sicher ans bett gebunden... Somit hattest du keine zeit zu lernen .... --> arbeit müsste verschoben werden

0

Einer deiner Mitschüler hätte es dir erklären müssen. Sie darf es theoretisch schon, außer du bist fast gestorben, dann nicht. Manche Lehrer sagen dann z.B. 1 Woche Zeit zum lernen, aber sie können auch unfreundlich sein ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Krankheit nicht extrem schlimm war, darf sie das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, warum denn nicht? Wenn du eine schlechte Note schreibst, ist das keine Strafe sondern eine objektive Feststellung deines Leistungsstandes. Weshalb du keine 100% Leistung erbringen konntest, ist dabei unerheblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?