Chips - Gesundheit

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde sagen, dass es eher eine angewohnheit und keine sucht ist. Ich glaube, dass du schnell damit aufhören könntest :) Einer der nachteile ist auf jeden fall, dass es zu übergewicht führt

L.g.

Ok hübsche, weil dus gesagt hast lass ichs nun. :D <3

0

Ok hübsche, weil dus gesagt hast lass ichs nun. :D <3

0

Danke :) <3

0

Vorteile sehe ich nur bedingt. Chips sind lecker und gelegentlich gegessen auch nicht schädlich. Aber bei solchen Mengen wirkt sich das mit der Zeit aufs Gewicht aus. Chips enthalten sehr viel Fett. Ich gönne mir von Zeit zu Zeit auch mal welche, habe aber grundsätzlich nur eine Tüte Chips im Haus und kaufe auch nicht mehr auf Vorrat. Ich ziehe ein Schnitzel mit Beilagen einer Tüte Chips vor. Der Kaloriengehalt ist ungefähr gleich, aber von den Chips werde ich nicht satt. ;-)

Nachteile: erhöhte Zufuhr von Salz und Fett sorgt dafür dass du mehr Salz und Fett im Körper anlagerst, du nimmst zu, fühlst dich schlapp, das Salz belastet zusätzlich Leber und Niere, was ihre Funktionen auf anderen Bereichen eindämmt. Die Stärke in den Kartoffeln wird im Körper zu Zucker und in Folge zu Fett umgewandelt und wieder angelagert.

Sucht würde ich das noch nicht nennen, aber es ist auf jeden Fall ungesund. Wenn du schon Chips essen musst, dann nimm ungesalzene und gebackene, nicht frittierte. Und am Besten nur alle 2 Wochen eine Packung.

Was möchtest Du wissen?