Chemische Formel in Excel

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die einzige Möglichkeit die ich sehe ist:

die Formeln von Excel in Word kopieren (ist dann im Tabellenformat), umwandeln und danach in die Excel-Tabelle zurückkopieren.

Aber lästig ist's trotzdem

schade, dass ich diese Frage erst drei Jahre zu spät sehe: ich hatte mal ein (recht umfangreiches) Makro geschrieben, das in Kombination mit einer Element- & Gruppentabelle in chemischen Formeln die Indices als solche erkennt und tiefstellt. Auch in so komplizierten Formeln wie Alaun: KAl(SO4)2 * 12 aq oder K4[Fe(CN)6] * 2H2O und anderen gängigen Formelschreibweisen. Als Nebenprodukt dann auch die Formelgewichte. Unter Einhaltung gewisser Standards können auch Molekülgruppen anstelle von Elementen benannt werden, so habe ich das Element Ac rausgeworfen und diese Abkürzung für Acetyl benutzt, OAc ist dann Acetat, HOAc Essigsäure. Oder Edta mit nur einem Großbuchstaben am Anfang wird als Element gewertet, Citr als Citrat etc.
Solltest Du immer noch beruflich oder sonstwie mit sowas zu tun haben und nicht immer spezielle Chemieprogramme zur Verfügung haben, melde Dich i 'wie (per FAntrag oder Kompliment) bei mir, das Ding liegt brach.
Für Word hab ich das auch programmiert, aber nur die Indices.

wenn die formeln etwas gemeinsames haben kannst du es über die bedingte formatierung versuchen. wenn nicht, kannst du auch "format übertragen" benutzen (den kleinen pinsel" aber da musst du auch alles einzeln anclicken aber zumindest nur einmal.

Was möchtest Du wissen?