chemie: atommasse unit oder so.. wie berechnet man des?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So wie man einmal die Masseneinheit 1 kg bzw. die Untereinheit 1 g definitionsgemäß festgelegt hat, so machte man das auch bei den Atomen. Man ordnete dem leichtesten Atom, dem Wasserstoffatom, vorläufig die Masse m = 1 u zu (eine genauere Definition der Einheit 1 u wirst Du noch sicher demnächst noch in Deinem Chemieunterricht hören).

Der Italiener AVOGADRO fand heraus, dass wenn man N = 6,022•10²³ Atome eines Elements beieinander hat, dann hat man die Stoffmenge n = 1 mol, und diese n(H) = 1 mol hat die Masse m(H) = 1 g.

Die Masse von einem Wasserstoffatom beträgt dann m(H) = 1g/(6,022•10²³/mol) = 1,66•10-24 g (-24 hoch gestellt geschrieben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Bestimmen von Massen gibt es ein Hilfsmittel, die Waage.

Und letzlich profitieren wir oft davon, weil der Auftrieb in unserer Luft für ein "Gewicht" aus Eisen meist geringer ist als der des Wiegegutes. Es sein denn, du verkaufst Gold. Aber da gbt es weit großere Preisspannen Zur rechten Sendezeit auf dem rechten Sender wirst du nicht über Haftcremes, sondern darüber "informiert" - mit kostenlosem Rückumschlag. Und die Verkäufer von Haftcremes machen auch ihren Schnitt.

Auch ja, zu deinem Thema! Wenn man die Störfaktoren kennt, kann man das ganz einfach nachwiegen. Und das haben Menschen getan. Und deren Ergebnisse kannst du in jedem Fachbuch nachlesen - kleiner Scherz - im Internet.

Gruß, Zoelomat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?