Brillenabdrücke vermeiden?

2 Antworten

Hey, bei mir war das so, dass ich mit diesen plastik"noppen" nicht gut klar kam, mein Optiker hat mir dann so Metall-"noppen"/plättchen drüber geklebt bzw. diese ausgetauscht und seitdem habe ich diese Abdrücke nicht mehr. Ansonsten Brille beim Optiker verbiegen lassen, damit sie nichtmehr so stark aufdrückt.
LG

dazu müsste man wissen, ob deine brille sogenannte pads hat (meist bei metallbrillen) oder ob du eine kunststoffbrille hast, die sowieso schon ganz auf der nase aufliegt.

bei nasenpads kann man z.b. welche aus weicherem material (silikon) wählen und auch größere nehmen. die verteilen den druck auf eine größere fläche und machen somit auch nicht so einen großen abdruck.

bei kunststoffbrillen ist die möglichkeit leider nicht so groß.  man kann noch klebesilikonpads anbringen, aber meistens sind die nicht bequemer als der steg selbst.

auch eine richtige anpassung ist ausschlaggebend. wenn die pads verdreht sind oder der kunststoffsteg nicht so optimal an der nase angepasst ist, kann das auch druckstellen verursachen

allerdings hast du auch bei der best passendsten brille leider nach nem halben tag einen kleinen abdruck sichtbar, das bleibt leider nicht aus ;)

Was möchtest Du wissen?