Mögliche Ursachen/Blut im Stuhl

3 Antworten

Die erste TA kennen wir seid 18 Jahren.sie hat auch schon einiges gutes vollbracht. Früher war noch eine mit in der Praxis , die ist dann aber gegangen weil die Tochter mit in die Praxis einsteigen sollte.die war aber nur kurz da, dann wurde sie schwanger. Jetzt arbeitet sie da allein mit schätzungsweise 70+. Von morgens bis abends.die hat mich auch schon abends um 20.15h angerufen da war Sie nch in der Praxis. di ist völlig überarbeitet und reif für die Rente. Solche Fehler dürfen nicht passieren.

Mal unabhängig von dem Fakt dass Du sie kontrollierst, aber bist Du Dir ganz sicher, dass sie wirklich NUR Gras isst? Gehst Du immer den gleichen Weg Gassi? Kann es vielleicht sein, dass ein allzu netter Nachbar irgendwelche Köder (Rattengift) verteilt? 

Es war ja Schonzeit und ich wollt/will stehts sehen wie der Haufen aussieht. Ich hab sie erst seid ein paar Tagen wieder von der Leine. Daher, ja ich bin mir sicher das sie unterwegs nichts aufgenommen hat.Mit den Nachbarn gegenüber hab ich nicht das beste Verhältnis, aber die haben selber Hunde und ne katze.das traue ich denen nicht zu.Hab mein Grundstück komplett eingezäunt und die hohe Pforte stehts abgeschlossen egal ob ich dabin oder nicht.Wenn kann man nur was rüberwerfen. Da ich regelmäßig Gartenpflege betreibe hätte ich es denke ich bemerkt.die Hunde meiner Eltern sind auch öfter hier und ich hab seid 5 Wochen noch n Welpen.Da schau ich eh ganz genau im Garten.Auch das sie keine Sträucher anknabbert...unsere anderen Hunde haben nichts.

0
@Airedalefan

Ok, damit lässt sich Rattengift ziemlich ausschliesen, denn meiner hatte auch eine Zeit lang Blut im Stuhl, Dank eines geisteskranken Menschen. 

Auf Verdacht gehe ich mit der Meinung eines Tierarztes auf Allergie konform. Ich würde die Ernährung auf Rohfleisch umstellen - vorzugweise über ein paar Wochen testhalber.

In normalen Tierfutter sind sehr viele Getreidesorten verbaut, nicht besonders gut fürs Tier, eher für den Geldbeutel der Hersteller. Hast Du mal rohes Rinderherz, rohe Geflügelherzen probiert, oder kennst Du barfen? Meine zwei Hunde kommen sehr gut klar damit. 

Während dessen solltest Du Deinen Hund wirklich extrem auf seine Trink- u. Essgewohnheiten kontrollieren - wo nimmt er Wasser auf, (hat er Zugang zur Toilette im Haus), was macht er im Freien, hat er Zugang um bspw. Schokolade oder ähnlich üble Sachen zu klauen.

Falls das alles nicht Hilft würde ich ein Tierklinikum aufsuchen, denn die haben mehrere Spezialisten am Start und großartige Apparate die so ziemlich alles am und im Tier feststellen - leider ist dies auch meist sehr teuer. 

Ich wünsche Dir und vor allen Dingen für Deinen besten Freund alles erdenklich Gute und hoffentlich baldige Genesung!!!

1

Vielleicht lässt du sie mal nach Vergiftung untersuchen und probirs mal mit Barden vielleicht ist sie allergisch

Hi.nachdem meine 4 Monate alte Hündin das auch bekam hab ich sofort Kot proben gesammelt und beim TA abgegeben. Sind Giadien.  Mir ist so ein riesen Stein vom Herzen gefallen.hab losgeheult die Ärztin umarmt und hab so weiche Knie bekomm das ich dann auf dem Boden saß.:-)  Das war so ne Erleichterung endlich zu wissen was es ist und etwas dagegen tun zu können. Du kannst dir garnicht vorstellen wie ich mich gesorgt hab die letzten 4 Monate ich bin fasst dran zugrunde gegangen.ich liebe meinen beiden Mädels über alles. Unmöglich von der ersten Ärztin das die das nicht festgestellt hat.sie hat ja Kot untersucht, aber nur eine Probe und nicht von mehreren Tagen. Die werden nicht immer mit ausgeschieden.davon wusste ich nichts und sie sagte das geht so.die blöde Kuh.  So n langer Leidensweg der ja auch irgendwann vielleicht tödlich hätte enden können. Nur wegen ner falschen Diagnose. Die werd von mir nch was zu hören bekomm. Hab gut 750euro für TA ausgegeben seid April. 

Seid 5 Tagen haben sie jetzt Tabletten dann 5 Tage Pause und dann wieder.die Globolis bekommen beide.das dauert jetzt erstmal bis die Schleimhaut usw sich erneuert hat und der darm wieder fit ist.  noch kommt zwischendurch etwas blut und schleim Aber es ist schon deutlich besser. :-)

0

das freut mich :-) ich würde mal gucken ob man das irgend wem melden kann so eine sollte eine bessere Tierarzt Ausbildung erfahren haben

0

Was möchtest Du wissen?