Blut erbrechen und metallgeschmack im mund

5 Antworten

Der Metallgeschmack kommt vom Blut. Woher das Blut kommt, solltest du dringend von einem Arzt untersuchen lassen. Am besten morgen!

es geht hier darum, mein kumpel hat das und er erbricht schon lange blut und hat einen eisen oder metall geschmack im mund. und plötzlich ist er so depri und meint sein leben ist zerstört aber er lässt alles geheim. und deshalb denke ich das es was mit der "krankheit" auf sich hat. er will mir ehrlich kein wort sagen aber ich will wissen was er hat.

0

Mit dem Magengeschwür lag hier einer gar nicht mal so verkehrt. Blut allerdings schmeckt meist nach Eisen. Arzt aufsuchen, da da irgendetwas nicht stimmt (außer wenn man eine auf die Backe bekommen hat, dann schmeckt es auch nach Eisen).

Wenn Du Blut erbrichst, kommt es aus dem Magen oder der Speiseröhre. In beides gehört es nicht.

Es ist dann vermutlich aus nahen Blutgefässen eingeblutet.

Der Metallgeschmack gehört dazu, denn Blut enthält auch Eisen.

Das ist eine Krankheit, u.U. auch eine sehr gefährliche. Es ist absolut ok, sofort in die Klinik zu fahren oder

112 zu wählen

Katze erbricht mehrmals täglich?

Hallo liebe Community,

seit mehreren Tagen erbricht unsere Katze mehrmals täglich. Es geht ihr eigentlich die ganze Zeit über gut, dann würgt/erbricht sie einmal (dauert ne halbe bis ganze Minute) und dann geht es ihr wieder super.

Wir haben keine Ahnung, woran es liegen könnte, denn sie hatte eigentlich, seit sie bei uns wohnt, noch nie Gesundheitsprobleme. Sie hat zwar manchmal gewürgt, aber das lag eher daran, dass sie eine Motte oder einen Schmetterling oder so gefangen und gefressen hat. Und dass kommt eher Frühling/Sommer vor und dann auch nicht mehrmals täglich.

Wir vermuten, dass es evtl an dem Tannenbaum liegen könnte, den wir letzte Woche gekauft haben, denn das Würgen hat auch vor ca. fünf Tagen angefangen. Nur haben wir sie kein einziges Mal an der Tanne knabbern sehen, deshalb sind wir uns nicht sicher (es ist natürlich nicht auszuschließen, dass sie entweder Nachts oder in unserer Abwesenheit an der Tanne knabbert).

Am Futter hat sich in letzter Zeit bei ihr nichts geändert. Es steht ihr immer Trockenfutter und Wasser zur verfügung. Zwischendurch bekommt sie Fleisch in Gelee. Manchmal kann sie auch etwas vom "menschlichen" Essen bekommen, aber kleine Portionen ;)

Wir haben auf jeden Fall vor sie zum Arzt zu bringen. Ich wollte aber trotzdem mal fragen, ob jemand von euch evtl. Erfahrung mit einer solchen Situation hat.

LG,

Manjanja

...zur Frage

Norovirus oder Magen Darm?

Seit halb 12 muss ich mich alle 20-30 Minuten übergeben. Die ersten 2 male kam der Magen inhalt wieder raus, die letzten paar male habe ich immer nur Galle gespuckt, die bei jedem mal brechen immer grüner wurde. Dazu kam noch gleichzeitig Durchfall! Sonst fühle ich mich aber ganz gut, habe kein Fieber und nichts. Aber was hat es mit der Galle auf sich? Ich hatte das noch nie. Gegessen habe ich gestern auch nichts außergewöhnliches. Ist das eine normale Magen Darm Grippe oder doch was anderes? Bei uns geht im Moment wieder dieser Norovirus rum. Auch in der schule.

...zur Frage

Metallgeschmack im Mund

Hallo miteinander, ich habe seit einer Woche eine Prothese mit Metallgaumen erhalten. Ich gerade auf dem besten Weg, mich daran zu gewöhnen.... doch was war das????? Am Wochenende habe ich ein Glas Sekt trinken wollen ( meinen Lieblingssekt) und was geschah da... ich hatte bei jedem Schluck eine penetranten Metallgeschmack im Mund, dass es mich jedes Mal so geschüttelt hat, dass ich nichts mehr trinken konnte. Ich habe mein Dentallabor danach befragt, doch sie wussten keinen Rat. Wer kann mir einen Tipp geben, was da in meinem Mund passiert und was kann man dagegen tun?

Freundlichst Rennsteigmadel

...zur Frage

Wie sieht blut oder teerfarbiges erbrechen aus?

Ich musste vorhin erbrechen habe bevor ich erbrochen habe naturchips gegessen und es war bräunlich nicht schwarz Oder so hab ich blut erbrochen? Oder war das normales erbrechen im internet lese ich immer das blut erbrechen braun aussieht jetzt hab ich etwas angst ich hab auch etwas Bauchkrämpfe und hab etwas angst. Oder hat jemand von euch schon mal teerartig erbrochen wie sieht das aus? Bitte um rat dringend

...zur Frage

Nur wegen Erkältung zum Arzt?

Seit gestern geht es mir richtig schlecht. Halsschmerzen und Schnupfen. Meine Temperatur liegt bei 37 Grad. In der Nacht von gestern auf heute habe ich mich auch 2 Mal übergeben und mir ist immer noch übel. Ich konnte auch kaum schlafen.

Soll ich zum Arzt gehen oder nicht? Denn ich frage mich, was der Arzt denn machen soll. Ich habe immerhin schon die üblichen Tabletten hier.

Lg

...zur Frage

Starke Nebenwirkungen bei Ersteinnahme der Antibabypille - soll ich mit der Einnahme fortfahren?

Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben die Antibabypille* genommen. Es war gegen 17:00 und der erste Tag meiner Periode. Eine halbe Stunde bis eine Stunde nach der Einnahme habe ich starke Magenschmerzen bekommen, begleitet von erhöhter Temperatur, Hitzewallungen und einem allgemeinen Unwohlsein. Außerdem habe ich mich ziemlich schlapp gefühlt. Später bin ich ins Bett gegangen und gegen 4:00 morgens wieder aufgewacht. Ich hatte einen schnellen Herzschlag, Hitzewallungen, Magenschmerzen, starke Übelkeit, Unterleibschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken und habe mich sehr erschöpft, nahezu krank, gefühlt. Ich habe mich dann ins Bad geschleppt und hatte Durchfall. Ich dachte, dass es jetzt ja besser sein müsste und habe mich wieder hingelegt, konnte vor Magenkrämpfen aber nicht einschlafen. Dann bin ich nochmal in Bad gegangen und habe mich übergeben. Nachdem ich erbrochen habe, wurde es etwas besser und ich konnte etwas später wieder einschlafen. Ich muss dazusagen, dass ich das letzte Mal im Alter von 9 Jahren gebrochen habe, was jetzt 9 Jahre her ist. Mein Magen ist also sehr "robust". Durchfall habe ich sonst auch nie. Heute geht es mir etwas besser, nur die Schmerzen im unteren Rücken und die Unterleibschmerzen* sind geblieben, begleitet von Schlappheit. Essen kann ich wieder. Ein Magendarminfekt kann also ausgeschlossen werden, denn da hätte ich häufiger gebrochen und könnte nicht am nächsten Tag schon wieder essen. Mich gruselt es schon vor der nächsten Pille, weil ich Angst habe, dass es mir dann wieder so geht. Ist es normal, dass mein Körper so stark auf die erste Antibabypille reagiert und hat jemand von euch sogar ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es an der hormonellen Umstellung und pendelt sich das noch ein oder ist es ein eindeutiges Zeichen, dass ich diese Pillensorte nicht vertrage und eine andere ausprobieren sollte? Soll ich heute eine weitere einnehmen oder es besser unterlassen?

(Einen Arzt, der mich heute behandelt, habe ich leider nicht gefunden, weil Freitag ist. Da bleibt nur der Gang in die Klinik, aber das würde ich erst machen, wenn es mir wieder so schlecht geht. Im Moment geht es ja.)

  • Ich nehme die Pille Aristelle. Das ist ein Generikum von der Valette und der Maxim, also ein Einphasenpräparat, das antiandrogen wirkt. 
  • Die Unterleibschmerzen und die Schmerzen im unteren Rücken können auch von meiner Periode kommen.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?