Blondierflecken aus Klamotten rausbekommen.

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geht nicht, weil es keine Flecken in dem Sinne sind, daß da der Stoff ÜBERfärbt wured. Die Farbe ist raus bzw. heller als zuvor. Folglich kann man sie nicht rauswaschen. Außerdem wird in einiger Zeit an den Stellen noch der Stoff kaputtgehen. Der löst sich irgendwann regelrecht aufr :-(

Tut mir leid für dich, ist aber so...

Hi, besprühe mit Haarspray den Fleck danach in waschmaschine mit Fleckensalz und waschpulver waschen

Hast sicher Wasserstoffperoxid verwendet. Die Farbpigmente sind hin. Da bleibt leider nur die Tonne oder Scheralin (Schere und rausschneiden).

das wird nicht gehen sorry wegen dem aufheller der da drinnen ist das ist wie ein bleichmittel...

wenn der pulli teuer war oder dein lieblingsstück ist was du retten willst könntest du ein textilfärbemittel in der farbe des pullis kaufen und den hellen fleck damit betupfen wird zwar leider nie wieder 100#5ig wie neu sein aber so ist der helle fleck etwas kaschiert

schöne Grüße vom Haarfärbe-Fleckenteufel, der es schafft alle klamotten einzusauen... (deshalb hab ich extra ein altes shirt das ich anhabe beim färben XD)

Haare werden mit Wasserstoffperoxid gebleicht. Das kannst du nicht rauswaschen. Das ist eine Verätzung des Stoffes. Die einzig logische Option ist das du dich von dem Pulli trennst.

Was möchtest Du wissen?