BIOLOGIE Wie funktioniert bewegung(Die Rolle des ATP bei der Muskelkontraktion)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es youtube-videos zu und es ist hier schon ein par mal gefragt worden...

Grob: das Myosin dockt an, knickt ab und verschiebt so die Fasern gegeneinander. Damit es sich ablösen kann und wieder in Ausgangsposition zurück gebogen werden kann braucht man die im ATP gespeicherte chemische Energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
02.03.2016, 17:18

Danke, schön dass ich helfen konnte.

0

Schau dir dieses Video dazu mal an. Das hat mir damals auch geholfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskeln ziehen sich auf Befehl zusammen und entspannen dann wieder.
Jeder Muskel beziehungsweise jede Muskelgruppe hat - "festgeschweißt" durch Sehnen - zwei oder mehrere Ansatzpunkte an den zu bewegenden Knochen. Wenn wir zum Beispiel den Unterarm anwinkeln, zieht sich unser großer Bizepsmuskel zusammen. An seinen Enden läuft er in Sehnen aus, die auf der einen Seite am Schulter-, auf der anderen Seite am Unterarmknochen ansetzen. Kontrahiert sich der Muskel, so bewegen sich diese Ansatzpunkte aufeinander zu:
Das dazwischen liegende Gelenk wird gebeugt. Gleichzeitig muss der entgegengesetzt arbeitende Streckmuskel - der Trizeps - entspannt werden. (Agonist - Antagonist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?