Bin ich pervers weil ich Sexgeschichten lese und mich dabei selbstbefriedige?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Was ist dabei? Sexgeschichten regen an (und das ist schließlich auch Sinn und Zweck dieser Geschichten) und animieren dabei zum Selbstbefriedigen. Das ist weder pervers noch brauchst du dich schlecht zu fühlen. Im Gegenteil, du bist gesund wenn du beim Lesen dieser Geschichten Lustgefühle bekommst. Gedanken solltest du dir machen, wenn es nicht so wäre und dich diese Geschichten kalt lassen würden. Selbstbefriedigung ist etwas Schönes, Normales und Gesundes. Also genieße es und freu dich daran. Ob mit oder ohne literarische Unterstützung ist dabei egal.

Immer noch besser als p0rnos als Vorlage zu nehmen, so wird sogar dein Kopfkino aktiviert :D.

Nein :) Das ist normal und du bist längst nicht der Einzige. Das machen ganz viele und wenn du Spaß daran hast, mache es ruhig.

Nein, überhaupt nicht!

Wie schon ein anderer User angedeutet hat, da gibt es weitaus andere Sachen. Für mich fällt das unter die Kategorie harmlos.

du lebst so wie du denkst, also mach dir selber kein schlechtes gewissen

die selbstbefriedigung ist eine schöne möglichkeit den eigenen körper besser kennenzulernen und sich selber eine schöne zeit zu gestalten

obendrein ist es besser als sich der gefahr auszusetzen krankheiten übertragen zu bekommen oder schwanger zu werden

es ist gesund tut gut und macht viel freude

Du fühlst Dich nicht pervers Du hast nur ein schlechtes Gewissen und das ohne Grund...

Wenn du denkst das du dich ändern solltest mach das aber sonst würd ich sagen du bist was du bist

Hallo;-)

Zum glück gibt es solche Menschen wie dich, die das lesen der Geschichten erotisch finden, sonst würde ich ja nichts verdienen;-)

Ich habe vor ein paar Jahren rausgefunden, dass ich ein Talent habe: Extrem Realistisch schreiben, und gerade der Realismus ist bei den erotischen Geschichten das Salz in der Suppe. Angefangen hat es mit einem Text, den sich meine Freundin durchlesen sollte, während sie neben mir lag. Es war eine Sexgeschichte, verfeinert mit ein paar Anregungen, die sie während dem lesen machen könne...die Geschichte war in blau, die Anregungen in Rot geschrieben...ich durfte nur danebenliegen und zusehen....

War auf jeden Fall der Startschuß für ein paar weitere Geschichten, die ich geschrieben habe. Für Paare, für Singles, für Stunden der Einsamkeit;-)

PS Die "Geschichte" war damals 11 Seiten lang, und das für einen "Akt"...da kannst dir ein Bild davon machen, wie viel Details da drin steckten;-)

LG

Also ich arbeite momentan an einem E-Book, es geht nicht direkt um eine Sexgeschichte, sondern um eine neue Art für Paare, sich kennenzulernen...also Erotik pur;-) Bei Interesse könnt ihr mir ja eine Nachricht schreiben, dann kann ich euch mehr erklären.

Lg

Nein, bist du nicht. Dazu sind solche Geschichten ja auch da. Andere kucken Filmchen. Aber wenn du dich dabei "pervers fühlst", solltest du dich fragen, warum. Vielleicht bringt dich das deiner Antwort näher.

Ich mach es auch seit neuestem,es ist zwar ein komisches Gefühl,aber ich glaube schon das es mehr der weniger normal ist.Ich meine,jeder braucht doch eine Anregung um erstmal "warm" zu werden.(wusste nich wie ich es anders ausdrücken sollte) Also mach dir keinen Kopf sondern genieße es...lass dich fallen und lass deinem Kopfkino und deiner Fantasie vfreien Lauf!Es ist gesund für das Gehirn es so zu machen,weil du dein Kopfkino in Gang bringst!Also los,und viel Spaß!;)

Nö,mach ich auch manchmal :D

XD beste antwort

0

puh, das is echt nich pervers. da gibts echt weit schlimmeres, kein kopf machen.

Was möchtest Du wissen?