Bewerbung als Kinderpflegerin ohne Berufserfahrung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bewerbung um eine Stelle als staatlich geprüfte Kinderpflegerin

Sehr geehrte Frau XXX, gestatten Sie, dass ich mich kurz vorstelle? Mein Name ist XXX XXX, XX Jahre und habe im Jahr 1998 meinen Berufsabschluss zur staatlich geprüften Kinderpflegerin erfolgreich bestanden. Durch eine Bekannte habe ich erfahren, dass Sie eine Kinderpflegerin in Teilzeit für Ihre Kindertagesstätte suchen. Zur Zeit bin ich für den Personaldienstleister Fiege uni/serv als Lagerhelferin im Bereich Textilwarenbearbeitung tätig. Durch die Elternzeit mit meinem Kind, habe ich erkannt dass ich gerne meinen damals erlernten Beruf ausüben möchte.

(Evtl. diesen Satz: Ich finde es spannend neue kleine Menschen kennen zu lernen und Sie ein Stück auf Ihren Weg prägend zu begleiten. Durch:) Während meiner Ausbildungszeit zur Kinderpflegerin absolvierte ich mehrere Praktika, durch die ich viele Erfahrungen mit Kindern im Alter von 3 Monaten bis 6 Jahren in den unterschiedlichen Einrichtungen sammeln konnte. (diesen Satz: Der Arbeit mit Kindern widme ich mich mit sehr viel Freude und Engagement. Ich sehe jedes Kind als einzigartig, und versuche es in meiner Arbeit, ihren Möglichkeiten entsprechend optimal zu fördern und zu stärken. austauschen)

Flexibilität und Teamfähigkeit, sowie ein liebevoller Umgang mit Kindern, sind für mich selbstverständlich. Um Ihr Team bald motiviert und tatkräftig unterstützen zu können, sehe ich einer Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Freude entgegen.

(Anmerkung: Nicht prägend zu begleiten, dass liest sich zu „militärisch“.)

Sonst finde ich Deine Bewerbung gut. Vergiss nicht vor der Anrede den Grund/Betreff reinzusetzen.

das vergess ich schon nicht... aber hier war nicht genug platz um alles zu schreiben

danke für deine schnelle & hilfreiche antwort

0

Meine erste Ausbildung habe ich zur Erzieherin gemacht ich habe nie in dem Job gearbeitet weil ich mich umorientiert habe.

Aber ich weiß der Markt total überlaufen, djie haben freie Auswahl.

Hast du während vielleicht der Zeit als Tagesmutter gearbeitet auf andere Kinder aufgepasst u.s.w.?

Außerdem hat sich seit 1988 eine Menge verändert auch Erzieherinen laufen ständig zu Fort- und Weiterbildungen.

Und so weit  ich weiß wird der Beruf Kinderpfleger heut nicht mehr ausgebildet.

Will dich aber nicht entmutigen, kenn dich schließlich nicht vielleichts klappts ja trotzdem

Stimmt, den Ausbildungsberuf der Kinderpflegerin gibt es nicht mehr, die Kinderpflegerinnen werden heute oft Kindergartenhelferinnen genannt, werden aber noch eingestellt, da sie weniger kosten als Kindergärtnerinnen oder Erzieherinnen.

0

Was möchtest Du wissen?