Außer das Wachteln fortfliegen können, solltest Du noch weiteres beachten:
Bei der Haltung von Wachteln in einem Stall nutzt man einen geschlossenen Raum. Eine Größe von 1m * 1.5m stellt die Mindestgröße dar. Besser ist jedoch eine Größe von 1m * 2m. Die Wachteln sollen ja auch genug Platz haben. Nach oben gibt es keine Grenzen.
Sandbad: Bei der Haltung von Wachteln hat sich eine Ecke mit Sand als sehr positiv erwiesen. Ein gemeinsames Sandbad fördert das Zusammenleben und befreit die Wachteln von lästigen Milben und anderem Ungeziefer. Zudem picken die Wachteln gerne kleine Steinchen, diese fördern die Verdauung.
Erhöhte Stelle für die Tränke: Stellt man die Tränke direkt auf den Boden, so fällt ständig, durch das Scharren der Wachteln, Einstreu in das Wasser. Dies lässt das Wasser schnell verderben. Stellt man die Tränke jedoch auf eine erhöhte Stelle, dann bleibt das Wasser viel länger sauber. Man kann die Tränke einfach auf Backsteine oder ein Holzstück mit einer Höhe von 5-10 cm stellen.
Ruheplätze: In einem Bereich des Stalles sollte ein Rückzugsgebiet vorhanden sein. Ein Ruheplatz kann entweder eine kleine Hütte, oder eine Ecke mit vielen Ästen und Zweigen sein. Hier kann sich ein Tier zurückziehen und verstecken, wenn es mal seine Ruhe möchte. Diese Plätze werden auch gerne als Eiablageplätze verwendet. Meist strebt man bei der Haltung von Wachteln auch die Brut der Wachtel an. Auch hier sind die Ruheplätze unumgänglich. Bei der Haltung von Wachteln sind solche Plätze nötig. Zudem erleichtert ein solcher Platz auch das tägliche Sammeln der Eier. Es ist angenehmer die Eier aus den Häuschen zu nehmen, als sie im ganzen Stall zusammensuchen zu müssen.
Zudem es gibt verschiedene Arten wo sie gehalten werden können/sollten:
Haltung in einer Voliere: Die wohl verbreitetste Form der Haltung von Wachteln ist die Volierenhaltung. Dabei versucht man die Haltung im Gatter mit der Haltung im Stall zu kombinieren. Was dabei gut ist und zu empfehlen ist, sind weitere Ställe "in" der Voliere. Es sollten Möglichkeiten zur Unterteilung, sowie einige Ställe zur Kükenaufzucht vorhanden sein. Auch in einer solchen Voliere sollten Schutzhäuschen und Sandbäder vorhanden sein. In einer solchen Voliere können die Wachteln auch im Winter gehalten werden. Die Wachteln vertragen auch kältere Temperaturen sehr gut.
Haltung in einem Gatter: Die Haltung von Wachteln in einem Gatter stellt für mich die optimale Haltungsform dar. Dabei verwendet man eine Holzkonstruktion, die mit feinem Zaun verkleidet ist. Nach unten bleibt das Gatter offen. So können die Wachteln im Gras laufen und nach Ameisen picken. Sind die Wachteln einige Tage im Gatter, so verschiebt man das Gatter auf ein frisches Stück Wiese. Dadurch erspart man sich das Ausmisten und sorgt zugleich für einen Dung auf der Wiese. Das Gatter ist 2,2 Meter breit und 2,2 Meter lang. Für einen Stamm Wachteln habe ich es sehr grosszügig dimensioniert. Meine Wachteln sollten sich wohl fühlen und genügend Platz zum Toben haben. Zudem bietet sich noch die Möglichkeit, das Gatter zu unterteilen und zwei Wachtelstämme darin zu halten. Am hinteren Teil des Gatters ist ein geschlossenes Häuschen mit den Massen von 2,2 Meter mal 0,6 Meter. Auch dieses ist unterteilt. Diese Hütte besitzt auch einen Boden und soll den Wachteln bei Kälte, Nässe und Gefahr Schutz bieten. Es nimmt gleichzeitig den bevorzugten Eiablageplatz ein. Seitlich am Gatter habe ich noch Holzplatten angebracht, die für einen windstillen Bereich, außerhalb des Häuschen, sorgen. Das Dach von dem Häuschen wurde weit herausgezogen, so haben die Wachteln noch einen Unterstand, wenn es mal regnet.
Problem: Jedoch gibt es einen Haken bei dieser Form der Haltung der Wachteln. Im Sommer ist es optimal, doch im Winter, wenn Schnee liegt ?
Fazit: die Wachteln nur im Sommer in solchen Gattern halten und sie in der kalten Jahreszeit in einen Stall einquartieren.

...zur Antwort

Ein Knutschfleck ist wie ein Bluterguss und brauch seine natürlich Zeit, damit er wieder verschwindet, doch einige Mittel, um ihn zu verdecken gibt es schon:
1. Zahnpasta auf den Fleck machen, die dann den Knutschfleck ein wenig ausblicht.
2. Heparinsalbe: (aus der Apotheke) sollte man heute besser nehmen. Dann verschwinden die Flecken in ca. der Hälfte der ursprünglichen Zeit.
3. Kühlen: Wenn der Knutschfleck ganz frisch ist, dann kann man auch mit Eiswürfeln, einer kalten Dose, einem kalten Glas Bier oder einem nassen kalten Tuch den Knutschfleck kühlen und somit die Ausbreitung und Intensivität mindern.
Diese Methoden lassen die Knutschflecken nicht sofort verschwinden; da gibt es kein Mittel gegen... Aber die Zeit kann so immerhin verkürzt werden. Damit man sich dennoch in die Öffentlichkeit wagen kann kann man sehr gut ein
4. Halstuch tragen.
5. Übermalen den Knutschfleck Am besten eignen sich Camouflage, das ist eine Schminke auf einer Wachs-Öl-Basis, die extrem deckend und resistent ist. Camouflage wird auch oft benutzt um Feuermale zu kaschieren, Narben zu überdecken, Augenränder verschwinden zu lassen, Krampfadern und Couperose "optisch verblassen zu lassen". Tätowierungen werden auch gerne mal vorübergehend übermalt. Fotografen, Schauspieler und Foto-Modells schwören auf Camouflage, weil es einen natürlichen Effekt und Farben hat. Camouflage ist nicht besonders billig, aber man benötigt auch nur ganz wenig davon, was sich bei der Anwendung dann wieder rechnet! Die Schminke gibt es in gut sortierten Läden, die sich z. B. mit Theaterbedarf beschäftigen und in viele Apotheken kann man sie auch bestellen. Einfach mal nachfragen. Ganz wichtig bei Camouflage ist, dass man genau die Farbe auswählt, die deinem Hautton entspricht!

...zur Antwort

Hotelkaufleute koordinieren das Zusammenspiel von Übernachtungsbetrieb, Restaurant, Küche, Lager und Verwaltung. Sie können in all diesen Bereichen jederzeit mitarbeiten. Ihre Hauptaufgaben sind jedoch Organisation, Einkauf und Buchhaltung.
Hauptsächlich arbeiten Hotelkaufleute in Hotels, Gasthöfe und Pensionen. Darüber hinaus finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Restaurants und Cafés sowie in Verbrauchermärkten mit Tagescafés. In Werbeagenturen für Gastronomiekonzepte, in Privat- und Kurkliniken oder in Reisebüros sind Hotelkaufleute ebenfalls tätig.
Hotelkaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Gastgewerbe angeboten.

Die Tätigkeiten der Hotelfachfrau oder des Hotelfachmannes sind sehr vielseitig. Hotels oder Pensionen bestehen aus mehreren Abteilungen, in denen die unterschiedlichsten Aufgaben verrichtet werden müssen.
In der Empfangsabteilung arbeiten Hotelfachleute an der Rezeption zur Reservierungsannahme und Gästebetreuung. Sie führen Zimmerbelegungspläne oder kümmern sich um die Platzreservierung in einem Restaurant.
Im Gastronomiebereich sind Hotelfachleute für das Eindecken der Tische, die Dekoration und das Aufnehmen der Bestellungen der Gäste verantwortlich. Sie unterstützen das Küchenpersonal und leiten es an zum Beispiel bei der Büffeterstellung, schenken Getränke aus und bedienen Kaffeemaschinen. Im Bereich der Bankettabteilung organisieren und gestalten sie Veranstaltungen nach Kundenvorstellungen und kalkulieren die Kosten solcher Veranstaltungen.
Das Herrichten der Zimmer, die Verwaltung der Wäschebestände und Reinigungsmittel unterliegt der Abteilung der Hausdame. Auch in diesem Bereich arbeiten die Hotelfachleute tatkräftig mit. Aber auch in der** Verwaltung** eines Gastbetriebes sind Hotelfachleute zu finden. Unter anderem erledigen sie die Buchhaltung, kontrollieren laufende Kosten und kalkulieren Preise.
In der Marketingabteilung großer Hotels ermitteln sie Kundentrends und setzen diese werbewirksam um.
In der** Abteilung Personalwesen** erstellen die Hotelfachleute die Dienstpläne, kalkulieren das Personalbudget und planen den Personaleinsatz.
Auch in der Abteilung Einkauf und Magazin sind Hotelfachleute tätig. Sie erledigen die Bestandskontrolle für Küche, Zimmerreinigung und sonstige in einem Hotel benötigten Materialien und veranlassen entsprechende Bestellungen und Einkäufe.
Die Ausbildung zur Hotelfachfrau oder zum Hotelfachmann ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf und dauert drei Jahre.
Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen
Nach der Ausbildung müssen sich Hotelfachleute meist für einen Bereich entscheiden, in dem sie sich spezialisieren und entsprechend weiterqualifizieren können. Das können der Bereich Einkauf und Beschaffung sein, Personalwesen, Vertrieb und Verkauf oder Marketing und Werbung. Spezialisierungsformen des Hotelfachmannes oder der Hotelfachfrau sind unter anderem Empfangschef, Hausdame, Hotelsekretär, Oberkellner, Personalsachbearbeiter, Portier und noch viele andere. Um beruflichen Erfolg zu haben, ist die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung notwendig. Nur so können sich die Hotelfachleute den neuesten Entwicklungen anpassen. Dabei sind Erfahrungen im Ausland und Fremdsprachenkenntnisse sehr vorteilhaft und erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Gut ausgebildete Fachkräfte werden auch im Bereich der Hotellerie und der Tourismusbranche gesucht. Hotelfachleute, die eine leitende Position anstreben, können eine Weiterbildung als Meister oder Meisterin oder als Betriebswirt absolvieren oder als Grundlage für eine berufliche Selbstständigkeit. Absolventen mit Hochschulreife haben die Möglichkeit, ein Studium abzulegen.

...zur Antwort

Ich gehe davon aus, dass Du PowerPoint 2010 hast.
Du hast bei der Animation des Textes wohl aus versehen die Einstellung, nach Aufbau gleich verschwinden mit eingestellt bzw. es war eingestellt.
Wenn Du in der Kopfzeile Animation auf Animationsbereich klickst, erscheint rechts ein neues Fenster, dort klickst Du mit der rechten Maustaste auf die angezeigte Animation und wählst Effektoptionen aus .
Es öffnet sich ein neues Fenster im TAB Effekte stellst Du neben "Nach der Animation" die Option "Nicht abblenden" ein.
In PowerPoint 2007 und 2003 kannst Du es in der rechten Auswahlliste ebenfalls einstellen.

...zur Antwort

Menschenversuche wurden und werden besonders häufig an Menschen ausgeführt, die sich kaum dagegen wehren können und/oder sich in einer besonderen Zwangs- bzw. Notlage befinden. Dies sind z. B. Strafgefangene, schwer Kranke, psychisch Kranke, Behinderte oder andere Personen, die einer zwangsmäßigen Verwaltung ausgesetzt sind. Die CIA führte in ihrem Projekt MKULTRA seit den 50er Jahren systematisch Menschenversuche mit LSD durch. Dabei ging es um die Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle. Es lief von 1953 bis in die 1970er Jahre. Ziel des Projekts war, ein perfektes Wahrheitsserum für die Verwendung im Verhör von Sowjetspionen zu entwickeln, sowie die Möglichkeiten der Gedankenkontrolle zu erforschen. Das Programm umfasste unter anderem tausende von Menschenversuchen, bei denen ahnungslose Testpersonen, oft willkürlich unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt, unter halluzinogene Drogen wie LSD gesetzt wurden. Zahlreiche Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwerste körperliche und psychische Schäden davon, teilweise bis hin zum Tod. Der US-Army wird vorgeworfen, bei der Erforschung atomarer Waffen gezielt Soldaten und sogar Teile der Zivilbevölkerung in Wüstenstaaten wie Nevada und Utah verstrahlt zu haben.
Bei Neuzulassungen von Arzneimitteln sind Menschenversuche zulässig und vorgeschrieben, bevor ein Medikament in größerem Maßstab auf dem allgemeinen pharmazeutischen Markt gehandelt werden darf.
Da bei einem Menschenversuch die Versuchsperson, ein Mensch, als Objekt betrachtet wird, handelt es sich nicht um einen wertfrei zu verwendenden wissenschaftlichen Begriff, sondern seine Verwendung muss im gesellschaftlichen, speziell strafrechtlichen, ethischen und historischen Kontext betrachtet werden. Ethisch und rechtlich anerkannt wird im Allgemeinen ein Menschenversuch, wenn die einsichtsfähige Versuchsperson dem Experiment freiwillig zustimmt und umfassend über mögliche Folgen aufgeklärt wurde. Jedoch ist dies nur eine erste, keineswegs hinreichende Voraussetzung.Menschenversuche werden allgemein als für den medizinischen Fortschritt notwendig erachtet.

...zur Antwort

Es kommt darauf an:

1. Ist in der Thermoskanne Wasser/Getränk für ein Baby:

Also für Babys (d.h. auch bis 2, solang gelten sie bei den meisten Fluggesellschaften als Babys, die keinen eigenen Sitzplatz haben) kann man Getränke und Essen in der notwendigen Menge ohne Probleme mitnehmen - allerdings habe ich erfahren, dass man auch kein Wasser in Thermoskannen in größeren Mengen für Milchzubereitung mitnehmen darf.

2. Fliegst Du ohne Baby, dann die Thermoskanne in den Koffer packen:

Für die größeren sieht es etwas komplizierter aus - nämlich keine Ausnahmen - selbst wenn die Behälter 125-150 ml sind (die meisten Trinkjoghurte etc.) werden diese abgelehnt. Die Veranstalter haben eigentlich weniger das Sagen, die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen sind es, die dies entscheiden. Selbst wenn man beim Abflug in D Glück hat und durchgelassen wird, heißt es nicht, dass man im Urlaubsland beim Rückflug auch das gleiche Glück haben wird...Also denke ich ist es besser, vorbereitet zu sein.

Also mein Rat, Besorge Dir wirklich kleine Behälter, damit Du dann kein Ärger hast!

...zur Antwort

Ein Regenwurm gräbt und frisst praktisch ununterbrochen. Er ernährt sich von Blättern, abgestorbenen Pflanzenresten und Mikroorganismen. Er frisst pro Tag ungefähr die Hälfte seines Eigengewichts. In einer Nacht zieht der Regenwurm bis zu 20 Blätter in seine Wohnröhre und klebt sie mit seinem Schleim fest. Aber bevor der zahnlose Wurm fressen kann, müssen Pilze und Bakterien die Pflanzenteile mundgerecht für ihn zerkleinern. Und das bedeutet: Das Blatt verrottet, wie in einem Komposthaufen.
Regenwürmer sind Bohrgräber. Zum Bauen eines Ganges ziehen sie die Ringmuskeln im Körpervorderteil zusammen und bohren das dünne Vorderteil in eine Lücke im Erdreich. Dann benutzen die Würmer die Längsmuskeln und schieben mit dem dickwerdenden Vorderteil die Erde auseinander. Die Gänge sind pro Quadratmeter bis zu 20 Meter lang und vereinzelt reichen sie sogar bis zu sieben Meter in die Tiefe. Regenwürmer lenken beim Graben eine beachtliche Kraft nach außen. Sie können das 50- bis 60-Fache ihres eigenen Körpergewichts stemmen und gehören damit zu den im Verhältnis zu ihrer Körpergröße stärksten Tieren der Welt. 

Auf dieser Seite findest Du ein kleine Animation, die verdeutlich, wie ein Regenwurm vorwärts kommt. Wie auch noch wissenswertes über den Regenwurm. (Wenn Du die Animation mit der rechten Maustaste anklickst, auf „Speichern unter“ gehst und auf Deinen PC speicherst, kannst Du sie in eine Präsentation einbauen.)

http://www.mallig.eduvinet.de/bio/7regenw/regwurm1.htm

...zur Antwort

Wenn Du die Warze auf der linken Backe hast, sieht sie doch keiner, außer Du ziehst die Hose aus. Wenn Du die Warze auf der linken Wange hast, hier einige Hausmittel, probieren geht über Studieren.

Hausmittel 1: Teebaumöl gehört zu den wenigen Hausmitteln, welche nachweislich einen positiven Effekt auf das Hautbild haben, sowohl bei Warzen als auch bei anderen Hautkrankheiten wie beispielsweise Akne und Komedonen. Teebaumöl wirkt keimtötend und beugt potenziellen weiteren Infektionen vor, zudem beruhigt es die Haut nahezu umgehend. Um Warzen zu entfernen kann man dreimal täglich mit einem Wattestäbchen oder Wattepad Teebaumöl auf die von Warzen geplagten Hautstellen auftragen. Nach 5-7 Tagen verschwinden die Warzen hierbei in der Regel.

Hausmittel 2: Klebeband manche Leute schwören darauf, ein kleines Stück Klebeband auf die Warze zu kleben (wenn möglich, dann wasserdichtes, medizinisches Klebeband). Das Klebeband wird dabei täglich behutsam gewechselt. Das Ganze wiederholt man so lange, bis die Warzen verschwunden sind.

Hausmittel 3:Knoblauch gilt nicht nur als Mittel gegen Haarausfall, das Gemüse soll auch gegen Warzen helfen. Dazu wäscht man zunächst eine Knoblauchzehe ab, schneidet diese dann in zwei Hälften und reibt die von Warzen betroffenen Hautzonen dann mehrmals täglich mit den Knoblauchzehen ein.

Hausmittel 4: Bananen, ein sehr geläufiges Hausmittel gegen Warzen sind Bananen, genauer gesagt Bananenschalen. Man klebt hierbei die weiche, innere Seite eines Stücks Bananenschale mit einem Pflaster oder Klebeband auf die Warzen auf und lässt das “Bananenschalenpflaster” über Nacht auf der Haut. Diese Prozedur kann man mehrere Tage hintereinander durchführen. Die Warzen sollen hierbei gelindert bzw. schneller zum Verschwinden gebracht werden.

Hausmittel 5: Apfelessig, viele Leute schwören bei der Behandlung von Warzen auf Apfelessig. Diesen trägt man hierzu einfach mehrmals täglich, über mehrere Tage hinweg, auf die Warzen auf (mit einem Wattepad oder Ohrstäbchen). Man kann auch die Mitte eines herkömmlichen Pflasters mit Apfelessig anfeuchten und dieses “Apfelessigpflaster” über Nacht auf die Warze kleben. So bleibt die Haut über einen längeren Zeitraum hinweg mit dem Apfelessig in Berührung, anstatt dass dieser relativ schnell gänzlich in die Haut einzieht oder verdunstet.

Hausmittel 6: Zitronensaft soll ähnlich wirken wie Apfelessig. Man kann diesen ebenfalls so anwenden wie zuvor beim Apfelessig beschrieben.

Hausmittel 7: Auch Vitamin-E-Öl soll Abhilfe bei Problemen mit Warzen schaffen. Man trägt dieses ebenfalls regelmäßig mit einem Tuch, Wattepad oder Wattestäbchen auf die betroffenen Hautzonen auf. Auch die Pflastermethode lässt sich hier anwenden.

Dies sind nur einige der verschiedenen Hausmittel gegen Warzen, und als solche wohl die bekanntesten. Ich hoffe, das eine oder andere Hausmittel beim Beseitigen lästiger Warzenprobleme hilft.

Als weiteres Mittel bleibt Dir der Hautarzt, der Dir auch helfen kann.

...zur Antwort

Bilder im Seriendruck einfügen:

Eine Excel-Tabelle mit den Daten für den Pfad und den Bildnamen, zusätzlich noch mit den Feldern, die Du in Deinem Seriendruck sehen möchtest, hast Du ja schon erstellt, also brauche ich darauf nicht weiter einzugehen.

Wichtig dabei ist, dass Du den Pfad jeweils mit einem doppelten Backslash (\\) als Trennzeichen angibst. Ebenfalls muss der Pfad auch mit doppelten Backslash abgeschlossen werden. (c:\\Bilder\\)

Platziere nun den Cursor ins erste Etikett und "arbeite" nachstehende Liste ab:

Drücke die Tastenkombination Strg + F9, um ein "freies" Feld einzufügen

Schreibe innerhalb der geschweiften Klammern das Wort INCLUDEPICTURE

Füge ein Leerzeichen ein

Füge ein Anführungszeichen (") ein

Füge den Seriendruckfeld Pfad ein

Füge (ohne Leerzeichen dazwischen) den Seriendruckfeld Bildname ein

Füge ein Anführungszeichen (") ein

Füge ein Leerzeichen ein

Füge die Zeichenfolge \* MERGEFORMAT \d ein (nach dem Sternchen und nach dem Wort MERGEFORMAT ist jeweils ein Leerzeichen)

Drücke die Returntaste

Füge das Seriendruckfeld Bildunterschrift ein

Die eingefügte Feldfunktion für das Bild sollte so aussehen:

{ INCLUDEPICTURE „{ MERGEFILD Pfad }{ MERGEFIELD Bildername }“ \* MERGEFORMAT \d}

Damit ist das erste Etikett fertig.

Kopiere nun den Inhalt dieses Etiketts (ohne das Endzeichen der Zelle) und platzieren dann den Cursor ins zweite Etikett. Füge hier das Bedingungsfeld Nächster Datensatz ein und fügen sofort im Anschluss, ohne Return, ohne Leerzeichen, das zuvor Kopierte ein.

Nunmehr kannst Du das zweite Etikett kopieren (ohne das Endzeichen der Zelle) und in die restlichen Etiketten einfügen...

Um die Ansicht | Feldfunktion auszuschalten, drückst Du die Tastenkombination Alt+F9.

Du darfst hier jetzt nicht die Vorschau einschalten, sondern musst die Schaltfläche Ausgabe in neues Dokument in der Seriendruck-Symbolleiste anklicken. Word erstellt jetzt ein neues Dokument, in dem Du die Tastenkombination Strg+a (um alles zu markieren), und dann die Taste F9 drücken (um die Felder zu aktualisieren). Anschließend solltest Du die fertigen Einträge inkl. der richtigen Bilder sehen..

Hinweis: Word druckt die Bilder so groß wie im Bild hinterlegt. Wenn 50x50mm bei 300dpi im Bild hinterlegt sind, dann druckt Word das Bild 50mm.

...zur Antwort

Bewerbung um eine Stelle als staatlich geprüfte Kinderpflegerin

Sehr geehrte Frau XXX, gestatten Sie, dass ich mich kurz vorstelle? Mein Name ist XXX XXX, XX Jahre und habe im Jahr 1998 meinen Berufsabschluss zur staatlich geprüften Kinderpflegerin erfolgreich bestanden. Durch eine Bekannte habe ich erfahren, dass Sie eine Kinderpflegerin in Teilzeit für Ihre Kindertagesstätte suchen. Zur Zeit bin ich für den Personaldienstleister Fiege uni/serv als Lagerhelferin im Bereich Textilwarenbearbeitung tätig. Durch die Elternzeit mit meinem Kind, habe ich erkannt dass ich gerne meinen damals erlernten Beruf ausüben möchte.

(Evtl. diesen Satz: Ich finde es spannend neue kleine Menschen kennen zu lernen und Sie ein Stück auf Ihren Weg prägend zu begleiten. Durch:) Während meiner Ausbildungszeit zur Kinderpflegerin absolvierte ich mehrere Praktika, durch die ich viele Erfahrungen mit Kindern im Alter von 3 Monaten bis 6 Jahren in den unterschiedlichen Einrichtungen sammeln konnte. (diesen Satz: Der Arbeit mit Kindern widme ich mich mit sehr viel Freude und Engagement. Ich sehe jedes Kind als einzigartig, und versuche es in meiner Arbeit, ihren Möglichkeiten entsprechend optimal zu fördern und zu stärken. austauschen)

Flexibilität und Teamfähigkeit, sowie ein liebevoller Umgang mit Kindern, sind für mich selbstverständlich. Um Ihr Team bald motiviert und tatkräftig unterstützen zu können, sehe ich einer Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Freude entgegen.

(Anmerkung: Nicht prägend zu begleiten, dass liest sich zu „militärisch“.)

Sonst finde ich Deine Bewerbung gut. Vergiss nicht vor der Anrede den Grund/Betreff reinzusetzen.

...zur Antwort

Vielleicht kann ich Dir hiermit verdeutlichen:

Die Emphase ist die betonte Verwendung eines Begriffs, häufig durch phonetische Stilmittel (Stimmhebung, Betonung). Sie akzentuiert ein Merkmal des verwendeten Begriffs. Ein Beispiel: "Männer sind nicht immer Soldaten, Soldaten aber immer Männer“ (Bundeswehranzeige). Die zweite Verwendung des Begriffs "Männer" steht für bestimmte Eigenschaften des Mannes an sich: hier Tapferkeit und Treue. Ein weiteres Beispiel wäre: "Man muss leben" für "Man muss sich durchschlagen".

Interjektion werden folgende Wörter genannt:

aha, ätsch, au, nanu, pfui, sapperlott, uff, ...

Interjektionen sind eine Art Zwischenrufe, die nicht in die Struktur eines Satz eingebettet sind.

Pfui, lass das liegen! / Endlich Ferien, hurra! / Und sie gab ihm – klatsch - eine Ohrfeige.

Ausdrucks- und Empfindungswörter:

Interjektionen sind Ausdrucks- und Empfindungswörter. Sie werden meist in Gesprächen verwendet, um die Gefühlslage und das Empfinden des Sprechers auszudrücken und/oder die Aufmerksamkeit des Hörers zu wecken. Zum Beispiel:

Bedauern: auweh, oje / Ekel: igitt, pfui / Freude: heißa, hurra, juche / Schmerz: au, aua, autsch / Verwunderung: nanu, hm, donnerlittchen.

Interjektionen wie ach, ah, hm können je nach Betonung verschiedene Empfindungen ausdrücken.

Laute nachahmende Wörter:

Ebenfalls zu den Interjektionen gehören Wörter, die menschliche, tierische und sonstige Laute nachahmen:

hatschi, hick, haha, hihi / kikeriki, miau, muh, wau / boing, klacks, klingeling, peng

Grußwörter u. Ä

Auch Grußwörter und Ähnliches zählen zu den Interjektionen:

hallo, grüezi, tschüs, ciao, servus, prost, chin-chin

Wörter aus anderen Wortklassen:

Oft werden auch Wörter aus anderen Wortklassen wie Interjektionen verwendet:

Donnerwetter! / Gesundheit! / Mahlzeit! / Verdammt! / Seufz! Ächz! Stöhn!

...zur Antwort

Die Gründung der CDU 1945 in der BRD:

Ausgebombt, ausgehungert lag Deutschland, oder vielmehr das, was von ihm noch übrig geblieben war, 1945 am Boden. Die Gründung der Christlich Demokratischen Union 1945 war ein Zeichen der Hoffnung und des Neubeginns nach dem Ende des zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Mit der Gründung der CDU wollten die damaligen Gründer den Brückenschlag zwischen katholischen und evangelischen Christen schlagen, sie wollten eine gemeinsame politische Heimat für alle sozialen Schichten und Gruppen des Volkes und waren beseelt von dem Willen zu föderaler Einheit.

Der erste Parteitag der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands fand vom 20. bis 22. Oktober 1950 in Goslar statt. Erst 1950 - fünf Jahre nach Gründung der Partei - konstituierte sich die CDU, die "Sammlung der Landesparteien" auf Bundesebene. Der Gründungsakt war die notwendige Konsequenz des Erfolges bei der Bundestagswahl 1949 und der Regierungsbildung unter Bundeskanzler Adenauer, aber auch Ergebnis eines schwierigen Prozesses des Ausgleichens und Zusammenkommens der selbstständigen Landesparteien und rivalisierenden Landesvorsitzenden. In der Kleinstadt am Harz fand der erste Bundesparteitag der CDU unter dem Motto: "Einigkeit und Recht und Freiheit", vom 20. bis 22. Oktober 1950 statt. Am 21. Oktober beschlossen die Delegierten das von den Landesvorsitzenden unterzeichnete Statut. Sie wählten Konrad Adenauer zum Vorsitzenden mit 302 von 335 Stimmen. In Referaten und Arbeitskreisen wurden die programmatischen Leitgedanken der CDU dargelegt. In seiner Eröffnungsansprache am Abend des 20. Oktober bezeichnete es Konrad Adenauer als Aufgabe Deutschlands, in Europa einen Damm gegen den Bolschewismus zu errichten und Frieden in Freiheit zu schaffen. Verschiedene Referenten behandelten den geschichtlichen Auftrag der CDU, die Kultur-, Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Die CDU setzt sich für die Soziale Marktwirtschaft im föderalen Rechtsstaat ein. Außenpolitisch strebt sie Vertiefungen der Europäischen Einigung und der Beziehungen zu den USA an.

CDU in der DDR

In Berlin wird das Programm der Christlich-Demokratischen Union veröffentlicht. Mit der CDU-Gründung tritt in der SBZ (Sowjetischen Besatzungszone) die erste bürgerliche Partei an die Öffentlichkeit. Sie entsteht aus einer christlich-bürgerlichen Sammelbewegung. Christen beider Konfessionen, die vor 1933 unterschiedlichen Parteien angehörten, christliche Gewerkschafter, Anhänger des Zentrums, von liberalen und konservativen Parteien, finden sich in der "Union" zusammen. Die Neugründung, obwohl durch Kriegsfolgen und Besatzungsherrschaft erschwert, ist so erfolgreich, dass sie als "Wunder der CDU" bezeichnet wird. Die sowjetische Militäradministration (SMAD) beäugt die CDU kritisch. Mit ihrem späteren Anschluss an den "Block der antifaschistischen Parteien" verliert die CDU in der SBZ fast vollständig ihre politische Eigenständigkeit.

...zur Antwort

Gefährlich ist es nicht wenn die Halswirbel knacken. Wenn Du jedoch jetzt Schmerzen und Bewegungseinschränkungen hast, kann es aber auf eine Verspannung hinweisen. Besser als Kopfkreisen ist es, die Halswirbelsäule durch gezieltes Muskeltraining (z.B. Schultern hochziehen) zu stabilisieren.

Es kann aber auch sein, dass Du Dir was ausgerenkt hast. Hier wäre es gut, zum Orthopäden zu gehen und überprüfen lassen, ob Du Dir was ausgerenkt hast und es dort wieder einrenken zu lassen.

Nackenzerrung, die auch sehr unangenehme Schmerzen erzeugen können, kann man beispielsweise auch mit Rückenschwimmen wegbekommen.

Was auch sein kann ist eine Blockierung der Halswirbelsäule.

Geh mal zu zu einem Orthopäden, oder in eine Physiotherapie die Manuelle Therapie anbietet.

...zur Antwort

Die Jugendweihe (auch Jugendfeier) ist eine festliche Initiation, die den Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter kennzeichnen soll, meistens ab 14 Jahren.

Der Begriff tauchte erstmals 1852 auf und geht auf einen Vorschlag von Eduard Baltzer zurück, der damit zum Ausdruck bringen wollte, dass sich die Abkehr von den Kirchen auch in der Terminologie niederschlagen sollte. Denn zunächst wurden noch Begriffe aus der christlichen Tradition (Konfirmation) für außerkirchliche Feiern benutzt oder ihr Ersatzcharakter betont. So nutzte am 9. April 1846 eine Breslauer Tageszeitung das Wort Confirmationsersatzfeier.

Die Weimarer Republik (1918–1933) war die „Blütezeit“ der Jugendweihen. Es etablierten sich vor allem die Jugendweihen der proletarischen Freidenkerbünde der Arbeiterpartei SPD und KPD, bei den Gewerkschaften, bei den Anarchisten und Anarchosyndikalisten. Insgesamt blieb die Jugendweihe zu Zeiten der Weimarer Republik jedoch eine gesellschaftliche Randerscheinung. Über 95% der Jugendlichen feierten nach wie vor das Fest der Konfirmation bzw. der Firmung.

Nach der Wende wurde durch ein Kultusministerdekret von 1993 den Lehrern an staatlichen Schulen untersagt, die Vorbereitung der Jugendweihe in den achten Klassen in der Schule zu organisieren (Infoveranstaltungen, Anmeldungen).

Um die Jahrtausendwende nahmen, je nach Region, bis zu 40 Prozent der Jugendlichen in den neuen Bundesländern an Jugendweihen teil.

Der Ablauf:

Zunächst wir den gesamten Ablauf in der Stellprobe – die ein paar Tage vor der Feierstunde stattfindet eingeübt. Letzte Fragen können gestellt werden, die euch zur Jugendweihe beschäftigen.

Zur Feier selbst wird ein Kulturprogramm speziell auf euer Alter und diesen Tag abgestimmt. Ein paar aktuelle Titel, ebenso etwas Ruhigeres für eure Angehörigen. Dann kommt die Festrede, in der euch meist junge Leute ein paar Worte und Tipps mit auf den Weg ins Erwachsenenleben geben – die Rede dauert meist nicht länger als 10 Minuten.

Dann müsste ihr auf die Bühne so wie in der Probe geübt, um Geschenk und Blumen entgegen zu nehmen und fotografiert zu werden. Anschließend kommt die Feier am Nachmittag an der ihr mit euren Familien und Freunden teilnehmt.

...zur Antwort

 

Das Stempelwerkzeug erlaubt es, einen Bereich auf einen anderen zu übertragen, so kann man unerwünschte Dinge wegretuschieren. Wähle das Stempelwerkzeug und verändere die Größe des Werkzeuges auf 30.

Dann legst Du den Quellbereich fest: Setze den Mauszeiger auf eine Stelle, die verdoppelt werden soll – die Quelle. Drücke die Strg-Taste und dazu die linke Maustaste. Es erscheint ein kleiner Anker.

Jetzt legst Du fest, wohin geklont werden soll: Bewege die Maus (ohne Tastendruck) auf die Zielstelle.

Jetzt ist klar, von wo nach wo Du übertragen willst.

Mit gedrückter linker Maustaste überträgst Du jetzt von Quelle zum Ziel – von sauberer Stelle auf den Fleck.

Du kannst das Klonen „weicher“ gestalten, indem Du im Farbfenster die Transparenz erhöhst.

...zur Antwort

 

1. Möglichkeit:

Stoffschuhe werden wieder wie neu, werden sie mit Sprühstärke (Produkt zum Glätten der Wäsche beim Bügeln) behandelt. Die Schuhe trocknen lassen und abbürsten. Weg ist der Schmutz.

2. Möglichkeit

Durch das Putzen mit einem Brei aus Wasser und Kreidepulver werden diese wieder strahlend weiß. Mittels Schwamm oder Tuch die Schuhe mit dem Brei gut einreiben, etwas einwirken lassen, je nach Schmutz bis 1 Stunde. Danach alles feucht abwischen und Schuhe trocknen lassen. Damit sie nicht allzu fest "reiben", mit Spanner oder ausstopfen mit Seidenpapier (keine Zeitungen, da Druckerschwärze abfärben würde!).

3. Möglichkeit:

Bei 30° in der Waschmaschine waschen (Schongang) und sie anschließend draußen auf die Leine hängen. 

...zur Antwort