Berufswechsel mit 30 Jahren

4 Antworten

Hallo, ich habe keine Ahnung aus welcher Stadt du kommst, aber ich habe einen Link gefunden, der dir vielleicht weiterhilft: http://www.abendschule.de/der-weg-zur-mta-ausbildung

Ich kann dir nur abraten, hinter dir alles abzubrechen und eine neue Ausbildung zu beginnen. Ich habe jahrelang bei einer Uni gearbeitet und war auch im Personalrat tätig, wo ich die Auswahlkriterien gut verfolgen konnte, die an einen solchen Beruf gestellt werden. Junge Leute haben immer den Vorzug bekommen, die konnten nocht "gebogen" werden, wie die Professoren sagten und kosten weniger Geld. Es ist ja kein Problem, neben deinem jetzigen Job diese Zusatzausbildung zu machen. Wenn du einen guten Abschluss hast, kannst du ja einige Ballons starten und dich auf Stellen bewerben. Dann wirst du selbt erfahren, wie der Arbeitsmarkt aussieht. Es wird nicht besser, das erfahre ich immer wieder an meinem Sohn, der nach akademischem Abschluss auf Stellensuche ist. Ich wünsche dir alles Gute.

Hallo!

Danke für die Antworten.

Catdoglady: Ja, an ein Fernstudium hatte ich auch schon gedacht. Nur gibt es keine entsprechenden Lehrgänge in diese Richtung. Oder sie erfordern schon eine abgeschlossene Ausbildung in Laborbereich.

BarbaraAndree: Danke für den Link, den hatte ich auch schon voller Hoffnung gefunden, aber leider steht auch da dases eine reine Vollzeitausbildung ist. Per Abendschule könnte man den erforderlichen Realschulabschluss nachholen. Aber du bestätigst meine Befürchtungen, das es schwierig wird nach der Ausbildung in meinem Alter (und nicht mehr formbar) einen Job zu finden. Deswegen würde ich die Ausbildung auch am liebsten parallel zu meiner Festanstellung laufen lassen, denn ich wäre auch nicht glücklich nach einer Ausbildung, quasi selbst verschuldet, arbeitslos zu sein...

Du kannst doch mittels Fernstudium von Zuhause aus parallel zu Deinem Job auf Deinen Wunschberuf hinarbeiten.

Mein Mann ist jetzt 37 und wurde Ende 2009 gekündigt.... Er hat dann den LKW Führerschein mit Schwerpunkt Gefahrengut gemacht und fährt jetzt Heizöl aus und das ohne Berufserfahrung! Das geht alles wenn man nur will und man ist nie zu alt um was Neues zu lernen

Was möchtest Du wissen?