Bekomme Angst wenn Menschen mir zu nahe kommen. Was kann man dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey ;) 

Ist das denn "ständig" der Fall? Ich denke, nur wenn du ab und zu mal Panik verspürst, wenn dir Menschen "zu nah" kommen, oder du sie umarmst, oder sie dich, dann würde ich noch nicht von einer Phobie sprechen. Es gibt Situationen, die für einen unangenehm sind. Wenn du diese Panik auch bei Freunden verspürst, is das zwar etwas komisch, aber auch nicht sehr schlimm, denn es gibt genug Menschen, die sich zum einen nach körperlicher Nähe sehen, aber dann durch z.B Umarmungen in die "Enge" getrieben werden, oder sich "bedroht" fühlen, was viele Gründe dafür haben kann. Z.b, weil Umarmungen für einen selbst nicht alltäglich sind und man selbst deshalb zuerst mal "vorsichtig" ist und diese aus diesem Grund dann auch als "unangenehm" wahr genommen werden. Ich weiß ja nicht wie oft du einen Menschen umarmst bzw. wie oft du körperlichen Kontakt hast, aber das könnte ein Grund sein. Gibt natürlich noch mehr Gründe, die aber nicht zutreffen müssen. Wobei so etwas in der Regel meist psychische Ursachen hat. 

Zu deiner Frage :) 

Wir hatten in der Ausbildung Psychologieunterricht ^^ diese Lehrerin die mich damals unterrichtet hat, meinte: Man muss sich der "Angst" ( in deinem Fall der "Panik" ) stellen. Das heißt, gehe mit den Dingen die dich panisch machen oder dir Angst machen in Konfrontation. Wenn du davor Abstand hältst, wirst du diese Panik immer haben. Wenn du dich ihr aber ihr stellst und "Nähe", "Umarmungen" etc. zulässt und dich damit auseinander setzt, wird sich deine Panik legen, weil du dich daran gewöhnst. Die Panik verschwindet. "Davon" laufen bringt nichts. Man kann Panik oder Angst nur besiegen in dem man sich ihr stellt und außerdem wirst du sehen, dass es keinen Grund gibt, bei Umarmungen Panik zu bekommen, weil es doch eig. sehr schön ist, wenn man einen Menschen umarmen kann und von einem Menschen umarmt wird ;) 

Lange Texte, das kann nur ich sein :D 

Hoffe ich konnte dir helfen, sonst weißt du ja, bin für alle Gespräche offen ;) 



Das klingt sehr nach sozialer Phobie. Du solltest  auch mit einem Psychologen darüber sprechen und etwas dagegen unternehmen. Diese Phobie könnte sonst so schlimm werden, dass du dich nicht mehr aus dem Haus traust.

Viel Glück

Zum arzt or Psychologen würde ich dir empfehlen .

Was möchtest Du wissen?