Beispiel eines schriftlichen Angebotes/Planung?

2 Antworten

In eine schriftliche planung muss aufjedenfall rein, welche Ziele du dir von dem angebit erhoffst Bei den Zielen kommt 1 Richtziel, Grobziele und Feinziele mit rein ( was das bedeutet, musst du im Internet mal nachlesen- würde zu lange dauern :D) Dann noch eine situationsanalyse ( dort kommen beobachtungen/ vorerfahrungen vom kind rein) - Eine Sachanalye ( dort kommt alles über dein Angebot rein) - Materialien ( was wird benötigt) Und der größte Teil ist eine detailierte Angebotsdurchführung ( dort schreibst du detailiert rein wie du das Angebot durchführen willst, mit Einstiegs,-haupt,- schlussphase)

Wir haben es aufjedenfall so gelernt, aber es kann natürlich sein, dass deine Schule es ganz anders macht.

Aber du hättest bevor du das Angebot durchgeführt hättest, die Angebotsplanung schreiben sollen, da wie der Name schon sagt eine Planung ist.

ich weiß das man die Planung vorher machen soll :D aber ich sollte es schon durchführen und hatte dann keine zeit mehr :D ich weiß auch was in eine Planung alles rein gehört, aber ich weiß nicht wie ich es schreiben bzw formulieren soll, brauche deswegen ein komplett detailliertes Beispiel ^^

0

Für alle die das noch lesen werden!!

Wenn ihr konkrete Beispiele haben wollt müsst ihr einfach auf erzieherspickzettel.de gehen da kann man sich mehrer Beispiele anschauen.

Viel Glück mit euren Planungen

Was möchtest Du wissen?