Bauchtanz im Orient! ich check das nicht!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bauchtänzerinnen nehemn in diesem Kulturkreis eine Sonderstellung ein, quasi Freiwild ...

Sonderstellung stimmt wohl, aber "Freiwild" ist unpassende Bezeichnung ;-)würde es eher mit Patti Smiths Song "Outside the Society" beantworten. Die Tänzerinnen werden einerseits dort verehrt und Göttinnengleichgestellt im Fall des Falles und andererseits stehen sie "am Rande der Gesellschaft" weil sie eben Dinge tun die sich für eine "Brave" Orientalin nicht schicken wie öffentlich zu tanzen. Aber der Tanz an sich wird auch zuhause im Kreise der Frauen getanzt und dabei kann dann JEDE Orientalin so tanzen wie es ihr beliebt. Auch BAUCHTFREI und auch sehr sexy gekleidet ect. NUR darf sie das dann eben nur im Kreise der Familie und FreundInnen.

0

es ist so das die leute hier in europa tanzen mit sex verbinden. so wie in südamerika ist auch im orient musik und tanz etwas traditionelles. es hat mit lebensfreude zu tun und kunst. da ich selber aus einem südländischen land komme, sehe ich das eben nicht so wie es europäer sehen....ich hoffe diese antwort kann dir weiter helfen...:O)

Und das 2. zu der Frage, Der Bauchtanz entstand von den Zigeuenern es gab die zwei bekanntesten Roma und Sinti die aus dem indischen Punjab stammen, einem Gebiet im nordwestlichen Indien und östlichen Pakistan. Sie wurden im 9. und 10. Jahrhundert von den Araber verschleppt um sie als Sklaven und Soldaten gegen die oströmischen Legionen ins Feld zu schicken. Noch im 11. Jahrhundert wurden weitere „Zigeuner“ als Gefangene auf den Balkan, vorzugsweise nach Griechenland, Rumänien, Serbien und Transsylvanien gebracht. Und die Frauen haben den Tanz verbreitet im Orient. Die Skavinen waren ja natürlich auch die spielgefährten der reicheren Arabern sowie in Ägyten vor dem Pharao. So fanden die Arabischen Frauen in ehren zu für ihren Pharao und neugier für dieses neue Tanz die Lehre bei den Frauen. in der Zeit haben natürlich auch die afrikanische Frauen gelernt gehabt. da Ägypten für Theater und Kunst leben und lieben, heute noch sehr arg! hat sich natürlich der Bauchtanz von dort richtig entwickelt und weiter intensieviert. so das sie in das Leben eingefügt wurde. das ist die erste geschichte die 2. ist warum diese Frauen bauchtanz machen? und verschleiert sind? also es gibt verschiedene Frauen ist auch meist erziehungssache, ich denke du fragst direkt jetzt diese die verschleiert noch rumlaufen. Das sind Frauen die haben Keinen Mann mehr oder Familie. wenn du keinen Mann mehr hast in arabischen ländern bist du nicht viel wert! was bleibt dir übrig wenn dich ein Mann scheidet? nur dein Gold. es gibt land für land eine bestimmte menge Gold was die Frau zur Hochzeit bekommt. mal ein beispiel eine Frau aus Jordanien würde um die 4.000.-EURO Gold geschenk bekommen. das ist ihre versicherung, sobald sich der Mann trennt, darf sie das Gold behalten und muss damit auskommen. ( aber man macht das natürlich unter sich aus wieviel Gold aber das ist die richtlinie ) aber das reicht nicht das ganze leben. also gehen manche sich durch das Bauchtanzen Verkaufen, und um zusätzlich trinkgeld zu bekommen schlafen sie danach mit Männern. ACHTUNG NICHT alle!!! also denkt nicht hach ich geh nach Kairo und geniesße das Land und die Frauen und lege eine Flach! ne ne! das ist jetzt eine geschichte die ich von einer Freundin mitbekommen habe. und das wird sie ihr ganzes Leben machen müssen, am Tag läuft sie mit dem Kopftuch rum damit sie nicht erkannt wird und blöd angemacht wird. ihre letzte hoffnung ist in eine Ehe zu kommen in dem der Mann schon verheiratet ist. Ja richtig in eine Mehrehe! dann darf sie wohl nie raus von dem Haus, damit sie nicht erkannt wird. also ein teufelskreis wenn man einmal Bauchtanz in Arabischen ländern macht, als arabische Frau. wenn noch weitere Infos erfordelich sind schreibt mir. Gruß Nour

Was möchtest Du wissen?