Bauchnabelpiercing nach einem Jahr noch/wieder entzündet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ferndiagnosen aus dem Internet sind absolut unzuverlässig! Ab zum Piercer und dort nochmals kontrollieren lassen. So lange du die genaue Ursache nicht kennst, solltest du nicht in Eigenregie das Piercing behandeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau dasselbe Problem in etwa habe / hatte ich auch :-) Geh am Besten zum Piercer damit und lass es auch öfters kontrollieren.. Hat Bei mir nicht geschadet :D dann wird einiges versucht und irgendwie wird man es auf jeden Fall hinbekommen aber nix selbstständig machen lieber zum Piercer! Hab ewig mit einer Entzündung rumgemacht dann war sie Weg nach ner Woche wieder da die ganze Zeit .. Durch viele Versuche und Kontrollen die der Piercer vorschlug hab ich es nun endlich bekämpfen können indem ich einen durchsichtigen-biegbaren Stab als Piercing habe und die Eiterungen von alleine wegging und das allgemein entzündete auch, also ab zum Piercer :D LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkrisssstin
25.08.2015, 01:45

Danke :-D diesen Piercing habe ich damals allerdings auch reinbekommen und hatte bis jetzt keine Probleme damit :/

0

Das Material ist nicht Schuld an Wildfleisch, hat also keinerlei Auswirkungen. Wenn du einmal Wildfleisch los geworden bist, ist das keine Garantie dafür, dass es weg bleibt.. Sprich mit deinem Piercer und hole dir gegebenenfalls Prontolind Gel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde wieder zum piercer oder Arzt gehen und es untersuchen lassen und ein Antiseptikum wie zum Beispiel octisept benutzen ! (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?