Bartagame und Kragenechse?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Sollte man nicht tun, es sind Einzelgänger die schon keine Artgenossen in ihrem Revier mögen. Schon gar keine anderen Echse. Dabei ist dann noch der Größenunterschied viel zu extrem ist. Bartagamen haben somit ständig bedeutend größere Echsen in ihrem Revier über sich sitzen. Das bedeutet stress.

Hinzu kommt dass Kragenechsen ein Hochterrarium benötigen, Bartagamen aber auch in Bodennähe viel Licht brauchen.

Also nein, es ist auf keinen Fall positiv für die Tiere ;)
http://www.bartagamen.keppers.de/Vergesellschaftung.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?