Bannt Origin Manipulationen in Offline Spielen?


10.01.2020, 20:47

Wie gesagt ich würde mir hier ja keinen Vorteil verschaffen. Da ich die Dateien auf meinem PC grundsätzlich verändern kann, wie ich will. Ich hoffe, jemand von euch kennt die Eula gut genug, um mir diese Frage zu beantworten.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich hast du recht, dass du deine Dateien verändern darfst. Das problem ist nur, dass Dateien von Spielen nicht dir gehören sondern du nur das recht hast diese zu benutzen. Grad bei Origin wäre ich da besonders vorsichtig.

Ja, sobald EA etwas damit zu tun hat, mache ich mir auch mehr bedenken. Z.B hatte ich mir vor einem halben Jahr Undertale auf Steam gekauft. Da habe ich einiges an Speicherdaten verändert, da es offline war. Aber EA hat mir da einen zu schlechten Ruf.

0

ich habe schon mehrmals manche Dinge in offline games verändert und auch des öfteren mal im Singleplayer gecheated, wurde bis jetzt noch nie gebannt..

eine Garantie möchte ich dir aber dafür nicht geben.
soweit ich aber weiß wird man von origin, steam etc. nur gebannt wenn man sich in online Spielen mit Programmen einen unfairen Vorteil verschafft..

mfg

Ja. Steam tut dies auch. Offline kannst du machen was du willst, aber nicht Online solange du andere Spieler benachteiligen könntest,

Du würdest dir keinen Vorteil verschaffen aber ein Item, für das andere Nutzer Geld bezahlen. Ich bin mir nicht sicher, ob man dafür gebannt wird aber ich würde das nicht für ein "Orangenes Lichtschwert" riskieren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobby...

Könnte man dafür einfach nur Geld bezahlen, würde ich es machen (solange es nicht zu viel ist). Ich möchte es eigentlich auch nicht riskieren, aber wenn mir jemand hier bestätigen könnte, dass man nicht gebannt wird, würde ich es machen.

1

Was möchtest Du wissen?