Badewanne Föhn ist ja nicht gut aber wie sieht es mit anderen elektrischen Geräten ohne Kabel?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Sternhunter

Gebe ich dir nicht Recht, das das Gerät angestellt sein muss. Dein Laptop verfügt nicht über einen Wechsler „Transformer“, wäre dieser jedoch mit ins Wasser gefallen, hätte es dich umbringen können. Wenn dein Laptop angeschaltet wäre, wären nur die Transistoren und Chip verschmort darin, die vertragen die kleinste Überspannung von jeglicher Seite nicht so gut.

@ better1234 Grundsätzlich, wenn du in einem alten Haus wohnst, kann sowas lebensgefährlich sein, vor allem wenn der Transformer ins Wasser fällt. Bei modernere Häuser, sind sehr gute Sicherungen drin, wenn sie vom Fachmann eingebaut wurden, könnte es dich kurz Zwiebeln und die Sicherungen fliegen sofort raus. Aber bitte nicht testen, denn leider wird beim Bauen von Häusern auch gerne mal gepfuscht, denn sowas ohne Mörderische Hintergedanken niemand in der Regel macht. Was auch passieren kann, auch wenn niemand in der Wanne ist, dass ein Kabelbrand in der Mauer zur Folge hätte. Besteht das Haus noch aus Holzwände, kann es zu einem Mott Brand kommen und wenn dann schlafen gehst, fängt es an zu brennen. Denke Barbecue von sich selbst, verdirbst mehr als nur den Magen. (grinst)

Freundliche Grüsse

Grauhaar

wollyuno 02.02.2015, 14:46

quatsch deshalb fängt kein haus zu brennen an,für überlast was wie kurzschluss ist sind sicherungen zuständig und für erdschluss der FI

0
Grauhaar 02.02.2015, 22:37
@wollyuno

Gebe dir vollkommen recht, wenn die Eklektiker immer korrekt arbeiten würden, dürfte dies in der Regel auch nicht passieren. Leider schon einige mal gesehen hat, von Ermittlungen bei Brandursachen. Anstelle die Leitung zu wechseln, wurde einfach stärke Sicherungen eingebaut, früher war der Energie bedarf viel kleiner als heute. Also nicht die Geräte selbst, sondern nur wenige konnten sich mehre Elektrische Elektrogeräte Finanziell leisten. Des Weiteren, bei der Installationen von Verteilung werden viele Stromkreise zusammengeschlossen und teilen eine Sicherung. Dies könnte drei Ursachen haben, aus Bequemlichkeit der Installateure, die Fachkompetenz ist veraltet oder nicht vorhanden und letzter aus finanziellen Gründen von den Bauherren, wo am falschen Ort spart.

0

Genau denn das Gerät muss direkt mit dem Strom verbunden sein da der Strom ja kein Weg ins Wasser findet. Ich weiss es nicht genau aber es passiert auch nix wenn das Gerät angesteckt ist und ins Wasser fällt, es muss angeschaltet sein. Bei mir war es so das mein Laptop ins Wasser gefallen war der zum Glück ausgeschaltet war XD Aber versuche es lieber nicht vielleicht hatte ich nur Glück.

better1234 01.02.2015, 16:09

danke für dein beitrag :)

0

beim laptop. schon. immerhin haben die kaltlichtkathoden für das display einige volt. da es aber keine verbidnung zur erdung gibt, fließt kein strom durch den körper...

ich könnte mir ein szenario vorstellen, wie das tödlich endet, wenn meine schwester jenny mit meinem Laptop baden gehen und ihn in der Wanne versenken würde...

lg, Anna

Ja, gefährlich sind in der Badewanne nur und auch immer Geräte, die über eine Steckdose mit dem öffentlichen Versorgungsnetz verbunden sind. Damit liegt zwischen dem Kabelende (Außenleiter) im Wasser oder in der Hand des Badenden und der Badewanne (Erdpotential) eine elektrische Spannung von 230 Volt, die praktisch keinen Abfall erfährt bei Schließung des Stromkreises über den Menschen. Das Badewasser wird durch seine Zusätze elektrolytisch leitend und bildet lebensgefährliche Spannungstrichter.

Handy hat keine tötlichen Spannungen, Laptop weiß ich nicht. Ein Handy läuft wahrscheinlich max. mit 5 Volt und 0,1 Ampere , so einen Stromschlag würde man glaub ich garnicht merken. Der Fön bei mir zuhause läuft mit 1500 Volt das kann dann schonmal was mehr zwiebeln. Also es hängt nicht von der Steckdose ab sondern wie viel Strom/Spannung das Gerät benutzt.

Außer daß dann das elektrische Gerät zum Deibel ist, kann nichts passieren. Aber waren elektrische Geräte nicht eigentlich alle nicht mit Wasser in Verbindung zu bringen?

Akkubetriebene Geräte sind zu schwach von der Leistung und somit passiert dir auch nichts, wenn da mal was in die Wanne fallen sollte.....außer das es dem Gerät danach vermutlich umso schlechter geht.

Normalerweise nicht mehr, moderne Geräte schalten so schnell ab, da passiert nichts mehr. Batteriegeräte sind zu schwach wie du selbst bemerkt hast. Aber auch mit dem Netzgeräten könnte eben nur bei alten, oder schlecht gebauten Geräten (China? müsste aber in Deutsch. verboten sein) etwas passieren

wenn du nicht in der wanne sitzt löst höchstens der fi aus.also vorher stecker ziehn bevor du das ding rausfischt

Was möchtest Du wissen?