Backflip funktioniert nicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wahrscheinlich machst du den fehler dass du deine schultern in der Luft zu den Beinen ziehst . Mein trainer hat immer gesagt dass ich das mache obwohl ich das gar nicht will und es nicht bemerke . also probier einfach wenn du in der luft bist die knie ganz fest zum körper zu bringen und kopf gerade halten . bevor du springst geh nochmal alle sachen durch auf die du achten sollst
- springen und körper strecken um höhe zu bekommen
-beine fest anziehen und so klein wie möglich machen
-Schulter nicht nach vorne zu den beinen sondern weiter nach hinten um die drehung schneller zu machen
- Blick wandert nach hinten und du drehst dich
-aufmachen wenn du die drehung fast vollendet hast
- weich landen
am anfang wirst du vielleicht noch oft auf die knie fallen aber probier auf die füsse zu fallen und dich dann mit den Händen abzustützen sodass du so wie ein frosch sozusagen landest das ist besser als auf die Knie .. und irgendwann brauchst du die Hände gar nicht mehr beim landen und kannst den backflip :))
langer unnötiger text sorry vllt hilft es dir

Hey :)

Hoch genug springen können und es beim Backflip dann auch zu tun, sind zwei ganz unterschiedliche Sachen. Die Sprungkraft dafür haben viele, allerdings muss man sie auch technisch richtig einsetzen.

Da ich natürlich nicht sehen kann, wie du einen Backflip machst, kann ich anhand deiner Beschreibungen einfach mal vermuten, dass du den typischen Fehler machst.

Wahrscheinlich nimmst du den Kopf in den Nacken.

Dadurch nimmst du deinen gesamten Schwung mit nach hinten unten und da kann auch die beste Sprungkraft nichts gegenwirken. Heißt: Kopf vorne halten. Am besten übst du das, indem du etwas zwischen Kinn und Brust einklemmst - während des Backflips darf es nicht verloren gehen.

Zusätzlich bekommen viele auch nicht genügend Drehmoment. Das kann z.B. an einer zu geöffneten Körperposition liegen. Vor allem, wenn du durch den Kopf nach hinten ziehst, ist das wahrscheinlich.

Auch häufig gesehen ist, dass Leute einfach nicht zuende drehen. Sobald sie über die Überkopfposition hinweg sind, hören sie komplett auf. Weshalb, weiß ich nicht. Grundsätzlich gilt, lieber ein wenig überdrehen, vor allem, wenn die Landung sowieso weich ist. Das kann man dann immer noch anpassen, wenn man sicher rum kommt.

LG

Was möchtest Du wissen?