Ausrede wegen Alkohol?

6 Antworten

Möchtest Du, dass Deine Mutter Dir auch künftig vertrauen kann? Wenn ja, solltest Du mit Deinem verkappten Versteckspiel aufhören.

Wenn Du bisher immer wieder mal Alkohol in vertretbaren Mengen getrunken hast, jedenfalls so diszipliniert, dass es Deiner Mutter noch nicht aufgefallen ist, hast Du doch das beste Argument auf Deiner Seite: Du trinkst zwar ab und an mal ein bisschen, Du weißt aber, wo Deine Grenzen sind, und Du übertreibst es nicht. Damit hast Du doch bereits einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol unter Beweis gestellt.

Wie viel Sinn kann es dann noch machen, Deine Mutter zu belügen, wenn Dich doch alleine schon Dein Atem beim Nachhausekommen Deiner Lüge überführen würde? Wenn Du ehrlich zu ihr bist, kann sie Dir noch vertrauen. Findet sie heraus, dass Du sie belogen hast, ist das Thema Vertrauen ein für alle Male vom Tisch! Ich sehe keinen Grund, warum Du dieses Risiko eingehen solltest!



Es ist Dir mit 16 Jahren gesetzlich erlaubt Bier zu kaufen. Ich würde das mit ihr besprechen. Es ist völlig normal mit 16 Jahren auf einem Stadtfest mal ein, zwei Bier zu trinken.

Wenn Du stockbesoffen nach Hause kommst sieht der Fall vielleicht anders aus, aber gegen eine geringe Menge sollte nichts einzuwenden sein. Das gehört dazu, wenn man seine Kinder verantwortungsbewusst auf das Erwachsenenleben vorbereitet. Durch Verbote geht grundsätzlich Vertrauen verloren, weil sie sowieso umgegangen werden.

Wie argumentiert Deine beste Freundin gegenüber ihren Eltern?

Deine Mutter wird sicher einen Grund haben, grundsätzlich gegen Alkohol zu sein. 

Deshalb solltest du einmal in aller Ruhe mit ihr darüber reden. So wird der eine den anderen und seine Gründe viel besser verstehen. Dann dürfte auch ein Kompromiss möglich sein.

Wenn Du nicht erst 14 bist, sag ihr, dass es bei dem einen Bier bleibt. Musst Dich aber auch dran halten.

Du musst ohne eine Mine zu verziehen und ob es das selbstverständlichste der Welt wäre, zu ihr sagen Alkoholfrei wir trinken, wenn dann nur alkoholfrei!

Prima Idee! ;-) Du scheinst allerdings fälschlicher Weise davon auszugehen, dass Eltern blöd oder weltfremd sind. Ich hätte meinen Kindern laut ins Gesicht gelacht, wenn sie mir mit so einem Blödsinn angekommen wären. :-)

0
@AndyPi

"Irren ist menschlich.", sagte der Igel und stieg von der Klobürste! ;-))

0
@Momo1965

Ja genau und Irre sind meist auch männlich....

0
@AndyPi

Wenn DU das sagst, wage ich es kaum, zu widersprechen... :-))

0

Was möchtest Du wissen?