Ausbildungsstelle hinhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest dir diese erste Stelle erst einmal durch Unterschrift sichern.

Falls du dann eine Chance hast, in dem anderen Betrieb unterzukommen, kannst du immer noch (so schnell wie möglich) kündigen, damit ein Mitbewerber noch eine Chance bekommt.

Sie Betriebe versteifen sich ja auch nicht auf einen einzigen Bewerber. Sie versuchen ja auch, den bestmöglichen zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
23.10.2016, 09:51

In der Tat sehr unfair und unehrlich.

Ihr Ruf ist danach dauerhaft beschädigt, hier brauchen Sie sich nie wieder vorstellen. Dumm auch, wenn die Branche klein ist und sich das rumspricht.  s. meine Einlassung 

1

frag doch in dem betrieb mit einstellungstest morgen wie groß deine Chancen sind und wieviel mitgemacht haben. ansonsten würde ich im anderen betrieb unterschreiben. ist ja wahrscheinlich auch noch nicht sicher, ob du die stelle bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe an, bitte darum, dass man Dir den Ausbildungsvertrag per Post zusendet, damit Du diesen in Ruhe durchlesen kannst!

Vereinbare mit denen, dass Du dich dann wieder meldest, zwecks einer Terminvereinbarung.

Und den Termin kannst Du dann ja halt weit im Voraus (3/4 Wochen) vereinbaren, kannst halt nicht vorher!

Und beim anderen Betrieb fragst Du nach dem Test höflich, wie lange eine Entscheidung erfahrungsgemäß dauert. Erzähle denen ruhig, welches Problem Du aktuell hast, dass Du woanders schon unterschreiben kannst/sollst! Wollen die Dich, müssen die halt reagieren oder laufen Gefahr, dass Du weg bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer in einer solchen Situation steckt, hat grundsätzlich drei Handlungsalternativen:

Zusagen
Sie sagen der Personalabteilung zu, schinden vielleicht noch etwas Zeit mit dem Unterschreiben des Arbeitsvertrags und falls das nicht reicht, kündigen Sie im Zweifel wieder noch bevor Sie die Stelle antreten. In der Probezeit gibt es ohnehin eine beiderseitige zweiwöchige Kündigungsfrist - ohne Angabe von Gründen. In der Tat sehr unfair und unehrlich, aber eine Option.

Risiko: Ihr Ruf ist danach dauerhaft beschädigt, hier brauchen Sie sich nie wieder vorstellen. Dumm auch, wenn die Branche klein ist und sich das rumspricht.

Anrufen
Sie melden sich bei der Personalabteilung, sagen höflich dass Sie weiterhin an der Stelle interessiert sind, aber noch weitere Termine für Bewerbungsgespräche haben. Und weil Sie sich ganz bewusst für die Stelle entscheiden möchten, bitten Sie um etwas Bedenkzeit. Die ehrlichste Variante.

Risiko: Die Eitelkeit des Arbeitgebers ist verletzt und der sagt ihnen ab, bevor Sie es tun könnten.

Hinhalten
Sie schinden Zeit, wo es nur geht: Sie melden sich stets ein paar Tage später, schieben gesundheitliche Gründe ("fiebrige Erkältung") vor, vielleicht mussten Sie auch erst noch eine wichtige Prüfung vorbereiten oder absolvieren, und so weiter. Den Job mit Lügen beginnen, ist allerdings nicht der beste Einstieg. Und die Taktik funktioniert meist nur eine zeitlang. Danach leidet die Glaubwürdigkeit erheblich.

Risiko: Die Hinhaltetaktik fällt auf, der potenzielle Arbeitgeber spürt, dass er nur zweite Wahl ist - und sagt ab.   -   http://karrierebibel.de/arbeitgeber-hinhalten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
23.10.2016, 09:46

Zum "Hinhalten" 

Eine "fiebrige Erkältung", vor einem wichtigen Vorstellungsgespräch, ist natürlich die beste Empfehlung, wenn man den Job noch bekommen will.

0

wie halte ich den ersten betrieb möglichst lange hin oder wie kann ich es dem Ausbilder am Telefon klar machen?

_____________________________________________________

das kannste sehr schnell vergessen. Für die gleiche Ausbildungsstelle kommen meisst mehrere Bewerber in Frage. Sollen die Personaler alle anderen absagen nur weil du dich nicht entscheiden kannst ?

Wenn das alle so machen bleibt zum Schluss keine Person als Azubi übrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?