Ausbildung zum IT-Systemkaufmann ist nichts für mich!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ruhe bewahren! Warte doch mal vier Wochen ab und dann entscheide erst. Nach ein paar Tagen kann man noch wenig sagen. Also Autoverkäufer hast du auch sehr viel Büroarbeit.

Vielleicht wäre auch ein Handwerksberuf kein Fehler? Das muss nicht schlecht sein! Im Gegenteil: Vor lauter Akademikern und Büroleuten werden Handwerker bald sehr gesucht und teuer bezahlt sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso ist das langweilig? Wenn Du dich unterforderst fühlst, rede doch mit deinem Ausbilder. Du hast einen Ausbildungsplatz, d.h. irgendwie muss ja der Arbeitgeber etwas an dir finden, das Du bei ihm die Ausbildung machen kannst.  Außerdem ist das völlig normal, das man sich erst mal orientieren muss.  Ich bin gespannt, was die anderen sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bewerbe dich halt und schau, was dabei rauskommt. Mehr bleibt dir doch ohnehin nicht. Ich stelle mir allerdings schon die Frage, warum du dich dann überhaupt für diesen Job beworben hast. Ich meine, ist doch klar, dass der IT-Kaufmann seine Zeit meist im Büro verbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts für ungut, aber mir fällt bei Deiner Schilderung zuerst das Wort "undankbar" ein. Du hast einen der begehresten Ausbildungsplätze abgekriegt und willst nach drei Tagen schmeissen? Diese Stelle wird in diesem Jahr nicht mehr besetzt werden - und bei den zwei freien Stellen, auf die du dich beziehst, würde sich jemand anderes auch darüber freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?