Ausbildung abgebrochen mit 17

6 Antworten

Du solltest jetzt nicht einfach "ein Jahr warten" ...

Dieses Jahr hinterlässt eine Lücke in Deinem Lebenslauf. Gerade nach einer abgebrochenen Ausbildung sollte das nicht vorkommen.

Was in Deiner letzten Ausbildung schiefgelaufen ist, schreibst Du hier leider nicht. Jedoch wird es durch "ein Jahr warten" auch nicht besser.

Suche Dir eine Schule, die nur schulische Ausbildungen anbietet. Dort sind auch jetzt oft noch Plätze frei. Dort kannst Du eine andere Ausbildung anfangen, auch wenn es vielleicht nicht Dein Traumjob sein wird. Du hast dann die Möglichkeit, BAFÖG zu beantragen und hast auch keine "Lücke" in Deinem Lebenslauf.

Zeitgleich kannst Du Dich für das nächste Jahr in verschiedenen anderen Firmen um eine neue Ausbildung bewerben und vielleicht besteht ja die Möglichkeit, die erste Ausbildung noch zu beenden.

Ich glaube, bis zur Volljährigkeit besteht "Berufsschulpflicht". Ich weiß aber nicht, wie oft pro Woche.

Ich musste auch mal eine Zeit überbrücken und war berufsschulpflichtig. Musste dann ein- oder zweimal pro Woche in eine Klasse für "Hauswirtschaft"; war irgendwie ganz lustig :o).

warum hast du abgebrochen und das noch im 2,l-jahr,ist nicht gut,warten bis nächtes jahr kümmere dich jetzt schon um einen neuen platz,kannst auch in der zei bis dahin einen aushilfsjob annehmen

wie war deine lage am alten ausbildungsplatz? gabs mobbing? oder diverse andere sachen ? man bricht nicht im zweiten lehrjahr ab ! dann beist man sich das eine jahr noch durch, macht eine gute gesellenprüfung und dann können die dich da kreuzweiße. lehrjahre sind ja auch keine herrenjahre ;) ich kenne das selbst, meine ausbildung war der reinste horror, ich habe alles über mich ergehen lassen, auf die zähne gebissen, immer gute arbeit abgeben. bin zwar heute immer noch da aber als geselle und jezze teile ich auch aus. ne ausbildung ist sehr wichtig, du solltest direkt weiter suchen jezze nach ner neuen, weil die lücke macht sich nicht gut in deinem lebenslauf.

Nein - du kannst gleich mit der neuen Ausbildung anfangen - den Schulabschluss hast du ja schon in der Tasche.

Was möchtest Du wissen?