Auf die schiefe Bahn geraten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorausgesetzt das deine Freundin sich nur einmal austoben will? Kannst du selber wenig machen, da Sie es ohnehin machen wird. Sie wird zwar früher oder später einmal auf die Schnauze fallen, aber dieses hat Sie dann schließlich selber zu verantworten!

Falls Sie jedoch wirklich Drogen nimmt bzw. sich einen über die Binde zieht, sehe ich für die Zukunft ein wenig schwarz! Das Dumme ist wirklich: Dass man denjenigen dermaßen Absinken lassen muss, damit derjenige sein Leben ändert! Also wenn ihr Deine Freundschaft wichtig ist, solltest du sie vor vollendete Tatsachen stellen, dieses ist leider das einzige was du für Sie tun kannst!

Du kannst Dich ja einmal beim roten Kreuz, bzw. Diakonie beraten lassen. Vielleicht können diese Dir bei deinem Problem helfen!

Alles gute, euch beiden ;-)

Tja es ist schon schlimm wenn man Menschen die man mag beim absacken begleiten muss, da helfen die ganzen guten Ratschläge nicht viel,wenn sie heute keine Drogen nimmt dann halt Morgen oder irgendwann wenn du gerade mal nicht dabei bist, dann brauchst du dir aber auch keine Vorwürfe zu machen,du kannst ihr eine gute Freundin sein aber lass dich Gefühlsmässig und materiell nicht zu sehr ausnützen,die Einsicht kommt ihr wahrscheinlich erst später.

versuche ihr werte herauszufinden und ihr klar machen welche das genau sind und dann soll sie genau nach diesen leben den wennicht greift sie zu drogen und alk

Was kann ich noch machen wenn es mein Bruder mit den Drogen übertreibt?

Hallo liebe Community! Ich habe ein kleines (großes) Problem mit meinem Bruder Dieser trinkt gern und kifft sehr gern und oft und viel. In letzter Zeit ist es mir aufgefallen da er ganz oft mit tierischst roten Augen (fast sogar täglich) nach Hause kommt. Er sagt das er sehr oft kifft und nicht nur am Wochenende. Meist hat er auch getrunken (was man natürlich ich ihm nur anmerke da ich auch ab und zu(selten) mit ihm bisschen was trink) Er raucht und trinkt auch in der Schulzeit und ich denke das er auch trinkt wenn er Probleme hat. Ich denke das er es mit Drogen ein wenig übertreibt. Auf der einen Seite ist der Bruder der ab und zu mit ihm trinkt und was raucht Und auf der anderen Seite steht der Brise der sich über seinen Bruder Sorgen macht. Ich weiß nicht was ich außer mit ihm reden noch machen soll. Ich bin ratlos Bitte helft mir!! Er ist 17. Danke

...zur Frage

Wie mit einer 14-jährigen umgehen, die raucht, säuft und Drogen nimmt?

Es geht um Mädchen aus meinem Verein. Sie ist schon lange dabei (ich kenne sie von klein auf), nimmt aber mittlerweile immer seltener aktiv am Vereinsleben teil.

Sie war schon immer etwas "verrückt" und aufgedreht, aber trotzdem total lieb und eigentlich auch intelligent. Seit einiger Zeit ist sie aber irgendwie auf die schiefe Bahn geraten, säuft und raucht regelmäßíg. Ihren Erzählungen nach kifft sie auch, da bin ich mir aber nicht sicher, ob es wirklich stimmt. Auf einer Jugendfreizeit hatte sie angeblich 2 Flaschen Wodka dabei. Ihre Eltern erreichen sie wohl überhaupt nicht mehr.

Sie ist sehr klein und schmächtig und hat auch immer wieder gesundheitliche Probleme. Ich bin mir sicher, wenn sie so weitermacht, nimmt das kein gutes Ende. Ich würde ihr gerne helfen, bin aber einfach nicht nah genug an ihr dran. Sie tut mir leid, weil ich sie wirklich gerne mag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?