Anime mit Drachen?

3 Antworten

In Dragon Crisis spielen die eine Hauptrolle.

Also, da währen:

  • Dragon Crisis

In einer fiktiven Welt, die sich zahlreicher europäischer Legenden bedient, geht der Schüler Ryūji Kisaragi (如月 竜司, Kisaragi Ryūji) seinem üblichen Tagesgeschäft nach. Jedoch wird er von seiner schon erwachsenen Cousine Eriko Nanao (七尾 英理子, Nanao Eriko) mehr oder weniger aus der Schule entführt, da er ihr unbedingt bei der Übergabe eines Lost Precious, eines magischen Gegenstands, behilflich sein soll. Dabei wird ihm schnell bewusst, dass sie eigentlich an der Übergabe überhaupt nicht beteiligt ist und sich selbst der Kiste fragwürdigen Inhalts bemächtigen will. Eriko, die eine Sammlerin dieser Gegenstände ist, gelingt es die Übergabe zu sabotieren und beide ergreifen schnellstmöglich mit ihrer Beute die Flucht. Schon beinahe eingeholt offenbart sich ihnen der Inhalt der Kiste. In ihr steckt das Drachenmädchen Rose, das auch als Roter Drache bekannt ist. Mit ihrer Hilfe, bzw. ihrer Feuermagie, gelingt es ihnen ihre Verfolger abzuhängen.

Rose zeigt zur Verwunderung von Eriko eine extreme Zuneigung zu Ryūji und weicht ihm nicht mehr von der Seite. Da Rose (ローズ) zu diesem Zeitpunkt noch nicht sprechen kann, versuchen sie gemeinsam zu ergründen, warum Rose so auf ihn fixiert ist, was bei Drachen gewöhnlicherweise nur bei der ersten Bezugsperson der Fall ist. Als sie in Ryūjis Vergangenheit nach der Antwort suchen, kommen sie zu der Feststellung das Ryūji ihr in Europa bei ihrer Geburt begegnet ist und sie ihm als verirrten Jungen, getrennt von seinen Eltern, das Leben rettete. Da er zugleich die erste Person war die sie sah, erklärt sich auch ihre extreme Zuneigung zu ihm.

Während Rose allmählich das Sprechen erlernt entschließt sich Eriko sie einem Wissenschaftler und Freund von der Society (ソサエティ) vorzustellen. Ziel ist es mehr über Rose herauszufinden. Dies gestaltet sich jedoch als sehr schwierig, da Rose ihm immer noch kein Stück von der Seite weichen will. Die Lage spitzt sich jedoch dramatisch zu als der Empfänger der „Kiste“, seinerseits als schwarzer Drache bekannt, sich anschickt Rose zu entführen. Weder das Wachpersonal noch Ryūji oder Eriko können etwas dagegen unternehmen, dass Rose letztlich von ihm entführt wird. Gewillt Rose wieder zurückzuholen begeben sich Ryūji und Eriko in die Schatzkammer seiner Eltern. Dort soll sich ein Lost Precious befinden, das nur für ihn vorgesehen sei. Schließlich sei er wie Eriko ein so genannter Breaker. Menschen die in der Lage sind sich die Fähigkeit der Schätze zunutze zu machen. Er soll dabei nach ihrer Aussage zu einer der wenigen Breaker mit dem höchsten Level gehören und dadurch in der Lage sein die Waffe einzusetzen. Er hat dabei aber durchaus seine Probleme. Dennoch machen sie sich auf den Weg zum Hauptsitz des schwarzen Drachen. Hier müssen sie sich Roses Entführer erneut stellen und scheinen ihm abermals unterlegen. Rose kommt aber in körperlichen Kontakt mit Ryūji und kann mit ihm eine Verbindung eingehen, die als Engage bezeichnet wird. Dadurch leitet sie einen Teil ihrer Kraft in Ryūjis Attacke um, der sich schließlich ihr Widersacher unterlegen sieht und flieht.

In der Folgezeit kehrt wieder etwas mehr Ruhe in das gemeinschaftliche Leben ein, wobei aber insbesondere auch Ryūjis Beziehung zu seiner Schulfreundin Misaki Etō (江藤 実咲, Etō Misaki) mehr in den Mittelpunkt rückt. So Misaki kann es nämlich gar nicht fassen, dass Ryūji in ihren Augen nun eine Beziehung zu einem anderen Mädchen hat und sie links liegen lässt. Auf der anderen Seite ist Rose aber auch extrem eifersüchtig auf Misaki. Dies bleibt selbst der Fall als alle zusammen auf einer südlichen Insel die Ferien verbringen. Jedoch treffen sie hier auf den weiblichen weißen Drachen Maruga (マルガ), der sie damit beauftragt und in gewisser Weise auch erpresst, ihr ein Lost Precious ihrer Familie wiederzubesorgen. Der derzeitige Besitzer ist ein berüchtigter Breaker und Priester, der, wie sich herausstellt, eine ungeheuerliche Wut gegenüber Drachen besitzt. Da die Drachen jedoch auf den ersten Blick von Menschen nicht zu unterscheiden sind, kommt es dazu das er sich sogar in Maruga verliebt und beide ihren Gegenseitigen Konflikt, der auf Missverständnissen und widersprüchlichen Aussagen beruht beilegen können.

Ab diesem Punkt schließen sich zahlreiche weitere Handlungsbögen an, die sich zumeist auf einen weiteren Drachen oder den Nebeneffekten der Lost Precious beziehen. Als eine weitere wichtige Hauptfigur etabliert sich die Halbwölfin Ai (アイ), die einst ein Mensch wahr, aber von ihrem Herren, der sie seinem Charme einwickelte, durch ein Lost Precious in jene Gestalt verwandelt wurde. Das Aussehen des Iris-Heterochromie besitzenden Mädchens schwankt daher zwischen dem eines normalen Menschen und eines Kemonomimi. Letztlich kann sie sich jedoch von ihrem ‚Herren‘ losschlagen und steht seitdem immer wieder Ryūji helfend zu Seite, wenngleich Rose, wie allen anderen weiblichen Personen gegenüber, als Konkurrenz sieht.

 - (Anime, Drachen)

Ja also Dragon Crisis wäre da eine Wahl, da spielen sie wirklich die Hauptrolle, aber eben als Menschen. Die wahre Gestalt der Drachen kommt erst so gegen Schluss. Ansonsten kenne ich auch keine Animes, in denen sie eine "Hauptrolle" spielen. Es gibt einige, da werden kurz einmal welche erwähn oder es wird eine Geschichte über sie erzählt. Oder in dem Anime Ga-Rei-Zero z.B. ist ein Byakuei ein Drache und kommt aber auch nur nebensächlich eben vor.

Was möchtest Du wissen?