Angst vor Spritze Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hatte mir vor 4 Monaten das Scheinbein (l) gebrochen, bekam jeden Tag im Kh die Spritze und musste die Zuhause auch 1 Monat lang immer machen. Das erste mal hat es meine Schwester gemacht, da hatte ich angst, bei den nächsten 2x Ging es und ich habs dann immer alleine gemacht, hat sogar Spaß gemacht iwie ^^

Pass nur auf das du mit etwas Kraft in den Bauch bzw. Oberschenkel spritzt, wenn du nicht konzentriert bist, kann es sein das es einfach nur weh tut, und nix bringt am Ende.

Willst Du lieber eine Thrombose bekommen und sterben?

Ich hab auch so mega panik vor spritzen.. hab mich einfach hingelegt versucht zu beruhigen und vllt kannst ja kopfhörer oder so reinmachen un dich iwie ablenken?

Angst vor Spritzen ist etwas ganz normales, habe ich teilweise mit meinen 19 Jahren auch. Du musst einfach entspannen und dir denken, das es dir durch die Spritze deutlich besser gehen wird

Ich hatte auch total Angst vor spritzen..hast du Angst vor den Schmerzen oder nur vor der Spritze im allgemeinen? Denn gegen den Schmerz gibt es Emla Creme/Pflaster. Die Pflaster sind intensiver. Und wenn das vor der Spritze im allgemeinen ist..Augen zu und durch. Mir hat es am Anfang geholfen dabei Musik zu hören. LG

Je mher du bekommst desto besser wird es. Glaub ich.

Das ist die vor Panik , dann wen gespritzt wurde ' Oh , habe gar nicht gemerkt ' oder ' es war nicht so schlimm ' Nie werden einem schmerzen mit Folgen von einem Arzt gegeben , bzw spritzen , es gibt wirkliche zisch schlimmer Schmerzen , dass schaffst du schon !

Vg :-)

Zweimal fragen hilft auch nicht weiter...

Du kannst dir ja die Spritze von jemand anderem geben lassen, währenddessen setzt du halt den Kopfhörer auf und hörst Musik. Die Spritze kriegst du dann gar nicht mit. ;)

LG ToflixGamer

Du wirst es überleben. Aber mal 'ne andre Fragen, bist du ein Mann oder eine Frau? Wenn du ein Mann bist, ist das eh normal :D

Was möchtest Du wissen?