Angst vor 14 cm Absatzhöhe

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich selbst trage auch für mein leben gerne High heels, habe sogar seit längeren 16 cm. Es kommt immer drauf an was es für einen Absatz hat. Ich laufe ungerne mit Pfennigabsatz, da fühle ich mich total unsicher und habe wirklich Angst umzuknicken, was natürlich schmerzhaft ist. Am besten geht's wenn man eine Begleitung hat, an die man sich festhalten kann falls man sich mal nicht so sicher fühlt. Es ist wirklich Übungen Sache und sogar die die es gut können Knicken mal um. Wenn man höhere für den Alltag will dann lieber mit einem dickeren Absatz, die können auch echt schön aussehen wenn man sie richtig kombiniert.

Straßentauglich sind solche Schuhe keinesfalls. Bei 14 cm ist es verdammt weit bis unten wenn man umknickt. Und Schmerzerfahrungen bzw. wie lange es dauert hast du ja schon. Mir wärs das nicht wert... Davon abgesehen dass wirklich die wenigsten Frauen wirklich gut damit laufen können, meistens siehts nach seltsamen Gestakse und damit albern aus.

Ich finde nicht, dass das "sexy" aussieht, sondern eher "nuttig"!

Abgesehen davon leidet Dein Rücken sehr unter dieser unnatürlichen Laufbewegung. Lass es lieber, trag Pumps oder sowas mit flachen Sohlen.

Ist gesünder und sieht natürlicher aus.

LG Peter

ich denke mal deine talente musst du selber einschätzen... im zweifelsfall weiter zu hause üben und mal kleine strecken ausser haus ausprobieren..

nja jeder orthopäde würde dir dringlichst davon abraten.. ^^

du kannst dir auch erst mal schuhe mit keilabsatz kaufen. die sind wesentlich bequemer zum laufen, weil man dann mehr fläche hat.

so kannst du dich zumindest an die höhe gewöhnen. das eigentliche problem an hohen schuhen ist ja, das es nach ner weile laufen einfach anfängt im fuß zu ziehen, wegen der ungewohnten haltung auf dauer.

umknicken ist natürlich immer ein risiko, aber da ich sowieso ein tollpatsch bin, hab ichs auch schon geschafft mit 5cm absatz weg zu knicken. ^^

wer schön sein will muss leiden.

Ich würds lassen bzw. dir für den Anfang welche mit breiterem Absatz holen, damit du nicht so schnell wegknickst.

Soll ich es lieber lassen der einfach mal ausprobieren.

Du bist volljährig, darfst alleine leben, autofahren, wählen, dich betrinken, eine Familie gründen....und schon ganz alleine entscheiden, ob du das Risiko von gerissenen Bändern und kaputter Wirbelsäule eingehen möchtest :)

Die Frage hier an dieser Stelle ist einfach überflüssig. Die Antwort darauf lautet: es ist abhängig von deiner Leidensfähigkeit.

vielleicht zu einem anlass wie eine hochzeit oder sowas abe rzum feiern gehen kann ich dir nur abraten vorallem wenn du dich betrinkst. da kannst du dir die bänder wegreissen.

Also ich hatte mal einen Bänderriss und das tat so saumäßig weh. Das war 2006 und mein Fuß / Sprunggelenk tut mir immer noch weh. Also ich würd es lassen, 10 cm reichen doch auch. Aber wenn du es gar nicht lassen kannst, dann gilt: "Wer schön sein will, muss leiden"

:) No Risk no Fun. Und für die Blocke lohnt es sich bestimmt.!

solche schuhe haben ein bestimmte namen, die sich "minderwertigkeits-komplex-schuhe" nennen, ja ja wenn man sich spätfolgen erscheinungen sich einhandelt will, bist du nicht zu bedauern, hoffentlich bald >Die Verstauchung hat 2 Monate gedauert.< und das sehr lange

jajaja ich liebe solche klugscheißer die nichts als dumme ratschläge geben und versuchen fertig zu machen. Ich hab eben keine minderwertigskeitskomplexe. Ich hab eben mehr sebstbewusstsein

0
@knusperflocken

deine einstellung tut ja jetzt schon weh, >Ich hab eben mehr sebstbewusstsein< wie soll es erst später dann noch bei dir werden,

0
@rudelmoinmoin

was haben schuhe mit minderwertigkeitskomplexen zu tun?

das ist einfach nur kleidung. und eine frage des geschmacks, und keine des selbstvertrauens.

0

gehe lieber auf kleinere absetze,du machst die mit höhere mit der zeit die füße kaputt

>mit der zeit die füße kaputt< nein hautsächlich wird die wirbelsäule langfristig ge-beschädigt

0

Was möchtest Du wissen?