Angeln auf Dorsch mit Spinnrute?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, Vladimir.

Du kannst mit Deinem Gerät an der Ostsee vom Ufer auf jeden Fall problemlos Dorsche fangen! Mit einer 50g-Wurfgewicht-Spinnrute bist Du dafür perfekt ausgerüstet und bekommst auch größere Dorsche (vom Ufer i.d.R. bis max. 70 Zentimeter) gelandet. Natürlich kannst Du sie nicht von einer Seebrücke aus dem Wasser heben - da musst Du Dir schon was anderes einfallen lassen ;-)

Köder: 

Besorg die etwas breitere Meerforellenblinker (z.B. Snaps) oder Meerforellenwobbler (z.B. Gladsax) in Gewichten von 25g b is 35g. Farblich sind Orange-Töne immer top! Breitere Blinker deswegen, weil Du jene langsamer führen kannst und sie in Grundnähe besser spielen.

Köderführung: 

Wirf die Blinker/Wobbler so weit es geht aus und lass sie bis zum Grund durchsacken. Dann führst Du den Kunstköder in Hüpfern über den Grund. Ich mach das folgendermaßen: Die Richtung Köder zeigende Rute hebe ich ohne zu kurbeln nach oben oder ziehe sie zur Seite. Dann kurbel ich die Schnur ein und bewege gleichzeitig die Rute wieder Richtung Köder – hierbei unbedingt leichte Spannung (Köderkontakt!) halten. In dieser Phase steht der Köder knapp über Grund bzw. sackt zum Grund. Oft kommen jetzt die Bisse! Wichtigster Aspekt: Du musst immer wieder Grundkontakt haben, denn genau dort jagen die Dorsche! Nachteil: Bei unreinem Grund (gutes Dorschrevier!) bekommst Du natürlich auch öfter mal Hänger.

Angelplätze: 

Direkt am Timmendorfer Strand kenne ich mich leider nicht aus. Ist allerdings ein recht sandiger Abschnitt und somit nicht unbedingt top auf Dorsch. So oder so: Angele abends und in die Dunkelheit hinein, denn wenn die Dorsche unterwegs sind, dann kommen sie meistens erst im Dunkeln zum Jagen in Wurfweite.

Falls Du's vom Boot probieren möchtest, kann ich die Kalle's Angelshop in Neustadt wärmstens empfehlen. Unbedingt vorher anrufen - gute Tipps haben die immer parat!

Alternative:

Angel mit dem Buttlöffel auf Plattfisch - dafür ist Dein Gerät auch bestens geeignet. Die dürften vor Timmendorf auch in guten Stückzahlen vorhanden sein und Dorsche kannst Du so natürlich auch fangen! Benötigst nur noch Naturköder (Wattwurm oder Seeringelwurm) und Buttlöffel. Die Montage dafür findest Du hier: https://www.doctor-catch.com/de/meeresangeln/buttloeffel-montage-zum-plattfischangeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zabjui
02.07.2016, 09:29

Super danke viele hilfreiche Tipps werde ich demnächst vom Strand ausprobieren ( auch an verschiedenen Stellen) 👍🏻

1

Diese Frage kann man m.E. nicht mit dem Anspruch auf Allgemeingültigkeit beantworten. Das richtet sich vor allem nach den örtlichen Gegebenheiten, mit welcher Rute man auf Dorsch vom Ufer aus angeln kann bzw. muss. Was für die eine Uferregion möglich und gut ist, kann für die andere Situation völlig verkehrt und unpassend sein. Auf jeden Fall bist du mit der beschriebenen Rute durchaus schon recht gut bestückt; ein Versuch kann sich also durchaus lohnen. Um der grossen Hängergefahr jedoch entgegenwirken zu können, empfehle ich als Beschwerung keinen Pilker, sondern ein entsprechend schweres Blei (Kugel oder ähnliches) mit einem bzw. 2 vorgeschalteten 2g-Twisterkopf mit schwarzrotem (unten) und japanrotem Twister (darüber) als Hauptköder bestückt. Wenn du aber unbedingt mit einem Pilker fischen willst, dann vermeidest du so manchen Hänger, indem du den Drilling entfernst und einen einzelnen Kopfhaken anbringst. Darüberhinaus empfehle ich dir, viele Köder mitzunehmen (Hänger!!!). Vom Kutter oder Boot aus ist das Dorsch-Jiggen hingegen wesentlich erfolgreicher und weniger kostenintensiv. 

Dorsch-Jigg-System ohne Drilling - (angeln, Ostsee, forscher)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zabjui
02.07.2016, 15:40

Danke
Ich will grad selber versuchen mir dieses Vorfach zu bauen ( Hab grad noch eine Brandungsrute im Keller gefunden 😉)

0
Kommentar von Zabjui
02.07.2016, 15:42

Und wie befestige ich die Twister an der Schnur ?

0

Von der Brücke kann ich es mir schon vorstellen. Vom Ufer aus wird's da schon schwierig. Ich weiß nur nicht, ob man von der Brücke aus angeln darf. Gerade jetzt in der Touri-Saison. Ich sehe aber auch ein Problem in der Route, wenn ich mir das Gewicht eines Dorsches vorstelle. Wenn man auf der Brücke steht, sind es ja schon einige Meter bis runter zum Wasser... Den musst Du da ja erst mal hochwuchten. Die Rute wird da schon Probleme bekommen. Wie sieht es dann mit der Rolle aus? Ich hab meine Zweifel, ob das Material dafür ausgelegt ist. Wir waren letzten Sommer dort (und übernächste Woche geht's auch wieder hin 🙃)
Und da hab ich mich auf nen Touri-Angelkutter gestellt. Die Rute mit Rolle hat mich nichts gekostet, die zu leihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 18:31

Die Rolle heißt Fladen Chapter 350 , hat 1 Kugellager 0.40mm 210m und 15lbs ( hab die Angel im komplettset in Angelsport gekauft ) Bin neu in sowas hab bis jetzt nur auf Hecht und paar Friedfische geangelt und wollte was neues ausprobieren da ich ja nur 10 min vom Strand entfernt wohne

0
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 18:33

Und dann blieb mir noch die Frage wie ich den Fisch eigentlich "an Land bekomme" denn den Fisch vom Wasser raus auf die Brücke hochzuziehen wäre glaub ich nicht so gut und mit einem Kescher würde das auch schwer werden ( denk ich mal )

0
Kommentar von HechtundBarsch
01.07.2016, 19:02

Dann geh doch da in den Laden und hol Dir ne Pilkrute..... Ich weiß nicht, wie der heißt... Der ist ein paar Meter weiter Richtung dieses kleinen "Marktplatzes" Der verkauft auch Klamotten für Segler.... Mit einer Pilke mit ner passenden Rolle und und Schnur hast Du auf jeden Fall die bessere Wahl getroffen.

0
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 19:30

Ok danke ich probiere es mal

0

Hol dir lieber ne brandungsrute wenn du vom Ufer aus Fischen willst. Damit kommst du auch weiter rausbekam schmeißen da du ja in der Regel über den an Land kommenden Wellengang musst.
Vom Boot aus würde dir so ne spinnrute reichen! Fische auch immer mit sowas wenn wir an der Ostsee Fischen auf Langeland! Da nachts wenigstens mehr Spaß mit so ner Rute mal nen Dorsch von nem Meter zu fangen. Wie es von der Brücke aussieht, kenn ich mich nicht aus ob man da überhaupt Fischen darf, wenn dann hättest du evtl Probleme beim landen der Fische! Aber wenn möglich würde ich mir ein langes Gaff zulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 18:42

Das fischen von der Brücke ist nach meinen Kenntnissen erlaubt da ich ja auch selber oft sehe wie andere Angler in der Abenddämmerung dort angeln. Wo kann ich den überhaupt mit auf ein Boot und darf ich das ? ( bin 16 )

0
Kommentar von bluetiger2
01.07.2016, 18:49

Denke schon das es solche gemeinschaftskutter bei euch da oben gibt! Einfach mal Googln. Wir selbst mieten uns einmal jährlich ein fewo mit Boot an der Ostsee! Komme aus dem Süden da kenne ich mich nicht so gut aus damit

0
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 18:59

Okay danke

0

Quick-Bed Befestigung über Mundschnur auf Vorfachschnur.

Quick-Bed Montage - (angeln, Ostsee, forscher)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vom Boot ist die rute auf jedenfall perfekt aber vom Ufer würd ich ne brandungsrute nehmen wie oben schon gesagt wurde aber ich weiss nicht ob man von der Brücke da angeln kann?!

Ti Russak?😜💪💪

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zabjui
01.07.2016, 19:29

Von der Brücke darf man dort angeln
Klar 😜

0

Was möchtest Du wissen?