Ammoniak Bezugsquellen

5 Antworten

Ich benötige Ammoniak in flüssiger Form mit keinem (denke mal das gibts nicht) oder wenig Wasser verdünnt.

Das wird nicht verdünnt, sondern in Wasser gelöst. Und irgendwo im Bereich um 25 % ist Schluß mit lösen, es sei denn, man wendet Druck an. Warum muß es denn flüssig sein? Üblich ist, Ammoniak als Gas zuzugeben.

Wenn Du reines Ammoniak benötigst mußt Du es Dir also selbst aus Ammoniaksalz + Base herstellen (in Privatlabormengen) und eventuell trocknen. In technischen Mengen gibt es das z. B. bei airliquide. In der Apotheke wirst Du vermutlich nicht erfolgreich sein

Als Privatmann kriegt man das nicht ohne weiteres, allerdings ist das auch in Salmiak und Hustensaft drinnen laut http://ammoniak.info/

Irgendwie bekommt man das da mit Sicherheit auch raus :)

du könntest den ammoniak im Salmiak als Salz binden und später wieder freigeben

wär so mein tipp

12

Thx, meinst du damit Ammoniak in Gasform? Sorry, aber ich bin noch n kleiner n00d. Könntest du das ganze ein wenig ausführlicher erklären, wär nett ;) Bzw kann man das Ammoniak aus der Salmiaklösung "extrahieren", um "fast" reines Ammoniak zu bekommen?? Thx thumbs up

0

Warum färbt sich die Phenolphthaleinlösung rot bei der Ammoniaksynthese?

Hallo liebe Community,

in meinem Chemie Lehrbuch (Chemie Plus Klassen 9/10 Gymnasium) steht:

"Werden Stickstoff und Wasserstoff im Experiment mithilfe eines Cer-Eisen-Katalysators zur Reaktion gebracht, kann eine Rotfärbung der wässrigen Pheonlphthaleinlösung beobachtet werden. Dass ist ein Hinweis darauf, dass Stickstoff und Wasserstoff mithilfe eine Katalysators tatsächlich zu Ammoniak reagieren.
N 2 + 3 H 2 --> 2 NH 3
Die Rotfärbung des Phenolphthaleins beim Einleiten von Ammoniak in Wasser beruht auf der Bildung einer alkalischen Lösung durch Protonenübertragung."

Es wird ja gesagt, dass sich die Phenolphthaleinlösung rot färbt, aber "wo" ist denn die Phenolphthaleinlösung? Es tut mir leid falls das eine dumme Frage ist aber ich weiß nicht woher die kommt, weil die taucht ja nicht in der Gleichung der Ammoniaksynthese auf. Also warum schreiben die da plötzlich über Phenolphthaleinlösung?

Dann wird mir mit dem Buch vermittelt dass sich das Phenolphthalein rot färbt aber warum färbt sich dass den Rot? Ich weiß nur dass sich ein Indikator Rot färbt bei positiven Wasserstoffionen, aber die kommen ja in der Gleichung der Ammoniaksynthese nicht vor. Außer wenn das eine Säure-Base Reaktion wäre, aber meiner Meinung ist das keine Säure-Base Reaktion, weil NH3 ist ja amphoter also Säure und Base und als Säure müsste es ja noch ein positives Wasserstoffion aufnehmen und würde somit zu einem positiven Ammonium Ion werden aber das kommt ja in der Gleichung nicht vor.

Im Buch steht es färbt sich Rot durch Bildung einer alkalischen Lösung durch Protonenübertragung. Aber alkalische Lösungen sind ja auch Laugen und deswegen würde sich ein Indikator da ja Blau färben. Und außerdem steht da ja durch Protonenübertragun und damit wird ja wieder gesagt es ist eine Säure-Base Reaktion, aber dass habe ich ja eigentlich schon ausgeschlossen.

Ich bin echt etwas verwirrt.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

LG Pheonix

...zur Frage

Medikament gegen Übelkeit!

Meint ihr es bringt was wenn ich nach dem saufen (falls es mir schlecht geht und schwindelig ist) diese Vomacur (Dimenhydrinat) Tabletten gegen Übelkeit nehme? Gibts in der Apo Rezeptfrei. Danach wird natürlich nix mehr getrunken!!

...zur Frage

In Krimis sieht man ja immer das jemand einer anderen Person ein weisses Tuch vor Mund und Nase hält und die Person dann ohnmächtig wird. Gibts sowas wirklich?

Was ist da für ein Mittel drin? Ammoniak?

...zur Frage

Warum ist Ammoniak eine Lauge

Ich soll begründen warum Ammoniak eine Lauge ist.

...zur Frage

Warum zersetzt Urease den Harnstoff nicht, wenn Kupfersulfat-Lösung dazugegeben wird?

Eigentlich (ohne Kupfersulfat-Lösung) würde doch die HarnstoffLösung mit dem Wasser zu CO2 und Ammoniak reagieren, welches wiederum zu NH4+ (was ist das überhaupt???) und OH-, also Hydroxid-Ionen=> alkalisch reagieren.

Wenn man aber zur Harnstofflösung etwas Kupfersulfatlösung gibt, entsteht nichts alkalisches. Aber warum ist das so? Was macht die KupfersulfatLösung mit dem Enzym Urease?

Danke schonmal

Naomi2002

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?