Amerikanische Städte als Namen!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

wie wärs zum beispiel mit Celeste ,Clint ,Chester ,Celine, Hedley, Leona, Leroy, Lolita, Loraine, Louise, Marshall, Petrolia, Leanna ,Perlita.... nur eine kleine Auswahl an Städten die sich übrigens alle In Texas befinden :) Kannst dir ja mal die Seite hier angucken vielleicht findest du da ja was: http://www.city-data.com/city/Texas.html LG Steffi

charlotte (north carolina) - madison (wisconsin) - savannah (georgia) -- jackson (mississippi) -- austin (texas) -- lincoln (nebraska) -- dallas (texas ) -- orlando (florida) -- boston (massachussetts) - houston (texas) - memphis (tennessee)

  • Virginia

  • Carolina

  • Sydney

  • Charlotte

  • Michigan

  • Aurora

  • Chandler

  • Jersey

  • Reno

  • Gilbert

  • Jackson

.

Es gibt noch unendlich viele weitere amerikanische Städtenamen, die ebenso als Vorname (weiblich / männlich) verwendet werden können und auch dürfen.

.

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/ListederSt%C3%A4dteindenVereinigtenStaaten - Dort sind alle Städte der USA gelistet. Du wirst einige erkennen, die auch ein Vorname sein könnten.

Vieles, was Du auflistest, sind keine Städtenamen: Virginia, Carolina und Michigan sind beispielsweise Bundesstaaten, und Sydney lag, als ich das letzte Mal nachgeschaut habe, noch in Australien.

Außerdem wird meist andersrum ein Schuh daraus: Die meisten dieser Orte wurden nach Menschen benannt. Die Stadt Charlotte hat ihren Namen beispielsweise als Hommage an die damalige englische Königsgattin bekommen.

0
@Urbanessa

Ich glaube das nimmt der / die Fragesteller nicht so genau. Bei solch einer Frage handelt es sich um gesuchte amerikanische Städte und Bundesstaaten.

.

Das Sydney in Australien liegt, ist bekannt. Aber auch das dürfte nicht weiter im Interesse der Frage liegen, die sich eher nach englischsprachigen Regionen orientiert. Davon gehe ich zumindest mal grob aus.

.

Und ob nun eine Stadt nach einer Person benannt wurde spielt überhaupt keine Rolle! Fakt ist, es sind Städte / Bundesstaaten die Namen haben, nach denen man auch einen Menschen benennen kann.

0
@BRINCHEN82

Der letzte Punkt ist doch aber hinfällig, wenn der Ort ursprünglich nach einem Menschen benannt worden ist, und das ist nun mal quasi bei all diesen Orten mit Menschennamen so. Wenn ich meine Tochter "Charlotte" oder "Carolina" nennen würde, dann wäre das im allgemeinen Empfinden ein ganz normaler Mädchenname und nicht ein nach einer amerikanischen Stadt benanntes Kind. Auch wenn es zufällig einen Ort gibt, der ebenfalls so heißt. Bei mir ums Eck gibt's beispielsweise eine hübsche kleine Stadt namens "Lutz". Wenn nun jemand seinen Sohn "Lutz" nennt, dann ist dieser Sohn kaum nach jener Kleinstadt benannt, auch wenn die ebenfalls so heißt.

0

Mein Gott-wozu einen Namen geben,dessen Sinn ihr nicht versteht nur um unbedingt originell zu sein! Es gibt wirklich tolle Namen (habe selbst 4 Kinder mit aussergewöhnlichen Vornamen),die man aussprechen kann,das Kind nicht der Lächerlichkeit aussetzen und einen Sinn machen(in der Übersetzung!)!Unbedingt aus der Masse herauszustechen kann auch eine Belastung sein,denn wenn man jedem erklären muß,woher der Name kommt,was er bedeutet usw.ist auch nicht lustig-ich weiss wovon ich rede,habe selbst so einen Vornamen,weshalb ich seit Jahzehnten meinen Zweitnamen als Rufnamen benutze!

Wieso muss es denn eine amerikanische Stadt sein? Nenn Dein Kind doch nach einer deutschen Stadt: "Wanne-Eickel Hinterhuber" ist doch beispielsweise ein super Mädchenname. "Hey, Wanne, komm mal her." Doch, kann ich mir gut vorstellen. Oder wie wäre es mit "Neustadt am Rübenberge Hinterhuber" - das ist doch ein Name, der sich einprägt...

Noch ein paar schöne deutsche Namensvorschläge basierend auf schönen deutschen Orten:

  • Sylt Hinterhuber

  • Kappeln Hinterhuber

  • Darß Hinterhuber

  • Erpel Hinterhuber

  • Hodenhagen Hinterhuber

  • Schorfheide Hinterhuber

Herrlich! Das Kind, das einen Ortsnamen als Vornamen trägt, wird sich sicher sein Leben lang freuen.

Naja,der Trend geht eben dahin,daß egal was es bedeutet oder wie beschi..ssen es klingt jeder auf Teufel komm raus originell sein will! Meine Kleine hat als Zweitnamn den Namen eines amerikanischen Flusses(gibt auch einen Gebirgszug gleichen Namens)Jedoch bekam sie diesen auf Grund der Bedeutung in der Deutschen Übersetzung! Jetzt werden ein paar aber raten,oder???LOL!

0
@Rita52

Im Zweitnamen finde ich sowas auch nicht so tragisch - das kriegt ja, außer den Betroffenen, fast keiner mit. ;-D

Aber "Atlantic City" oder "Omaha" oder "Springfield" als Rufname - nee, danke. Man darf ja nicht vergessen, dass man mit solchen Gimmicks nicht nur zu Hänseleien regelrecht aufruft, sondern auch die schulische und berufliche Laufbahn seines Kindes schon mit der Namensgebung ruinieren kann.

0
@Urbanessa

SOLCHE Leute machen sich doch heute noch keine Gedanken,was sie ihrem Kind in der Zukunft aufbürden,die wollen Orginalität-um jeden Preis!Schönes Wochenende Urbanessa!Hoffe,bei dir ist das Wetter nicht so nass wie hier!

0

Alter reg dich mal ab! Ganz ehrlich du übertreibst total! Is doch jedem seine Sache wie man sein Kind nennen will! Es gibt ja auch Brooklyn Beckham, der heißt auch wie ne Stadt und weißt du was?! Ich finde Brooklyn ist der schönste Name auf der ganzen Welt und wenn du es nicht gut findest, sein Kind wie ne Stadt zu nennen dann behalte es demnächst für dich! Es gibt wirklich schöne Stadtbahnen und ich finde die Idee richtig cool! Ich kommentiere auch nicht alles was ich noch so blöd finde! Dein Sarkasmus ist echt lächerlich! -.-

0

Sidney ist kein amerikanischer stadt . es liegt im australien

Von amerikanischen Städten inspirierte Jungennamen sind Jackson, Austin, Lincoln, Dallas, Orlando, Chandler, Dayton, Boston, Houston und Memphis .

Sidney ist in Amerika? Dann ging die Kontinentalplattenverschiebung aber schnell... Zu den Namen: Carolina, San Diego (ja so heisst der Knirps von Verona Pooth)

Cheyenne wurde noch nicht genannt.

Ich liebe den Namen Brooklyn, so wie Brooklyn Beckham 💕 ich wollte mein Kind auch erst so nennen, Habenichts dann aber doch umentschieden...

Arizona ( keine Stadt, aber ein sehr schöner Name),

South Carolina x)

Lousiana

Maryland

0

Keine Stadt

0

Corbin (so heißt ein Freund von mir)

Braucht man in Deutschland wirklich solche dümmlichen Vornamen ? Die armen Kinder, die damit gestraft werden.

Was möchtest Du wissen?