Akzentfrei sprechen

10 Antworten

Je älter man wird, desto schwieriger wird es, eine Sprache akzentfrei zu lernen. Wie gut es geht, kommt aber trotzdem auf den einzelnen Menschen an. Am besten geht es, wenn man dem Kind vom Kleinkindalter die Sprache beibringt.

Es gibt aber auch Sprachcoaches, die gezielt Aussprachetrainings machen, damit man akzentfrei sprechen kann.

Es stimmt, es hängt von individueller Sprachkompetenz ab. Z.B. ich spreche nicht gerade gut italienisch, habe aber meine Kenntnisse der Sprache in Triest erworben und so hielt man mich in Venedig für eine waschechte Triestinerin, obwohl ich nur einige Sätze gesagt habe. In meinem kleinen Land (Slowenien) gibt es über 50 Dialekte und ich kann fast alle sehr genau imitieren und sogar "Eingeborene" überzeugen. Ähnlich ist es auch mit einigen englischen Dialekten.

Das stimmt so nicht. Eine Schwester von mir ist mit 25 Jahren nach Amerika gegangen und spricht längst akzentfrei englich. Leider hat ihr deutsch sehr gelitten.

Natürlich kann jeder eine ASprache ankzentfrei lernen. Es geht einfach um den Willen den man zeigt. Am besten is es natürlich man lernt die Sprache z.B Englisch in Amerika oder Großbritannien, je nach dem was einem lieber ist.

Falsch, und ich spreche aus Erfahrung. Nicht jeder, oder besser nur wenige Menschen lernen nach dem 10 Lebensjahr eine Sprache noch akzentfrei zu sprechen. Es ist eine Fähigkeit des Gehörs, die allmählich abnimmt. (Bin seit 37 Jahren Lehrerin für Fremdsprachen und spreche drei davon akzentfrei)

0

also der juror von Germanys next topmodel Rolfes hat den akzent seiner muttersprache verlernt, das finde ich viel schwieriger :-)

Was möchtest Du wissen?