Aktivboxen an Stromerzeuger?

2 Antworten

Das ist so nicht ohne weiteres nachvollziehbar. Laut DIN EN 50160 dürfen wir eine Spannung von +/- 230V/N 10% haben, also nach oben bis 255 Volt effektiv. Ich glaube nicht das der Generator so daneben lag, oder ist es ein Drehstromgenerator an dem weitere Verbraucher über einen Adapterstecker angeschlossen waren? Normal werden die elektronisch geregelt /AVR - da sollte nichts passieren, selbst wenn die Frequenz mal kurz abweicht. 

Schreib mal etwas mehr zu den verwendeten Geräten  - Typen!

An einen Stromerzeuger: Produkt von Obi CG- 2800, 2800 Watt, AVR Die Box: Electro Voice ZLX-12P 1000W

Ja ich ahne selbst dass es wahrscheinlich keine gute Idee war,
dennoch frage ich mich nach der Ursache und muss auch wissen welche
Geräte man bedenkenlos anschließen kann.

Wenn ich etwas doppelt poste bitte ich das zu entschuldigen bin absoluter Neuling hier :D

0

wie bitte wo hast du deine aktiv lautsprecher angeschlossen, und wie?

was ist das für ein generator?

An einen Stromerzeuger: Produkt von Obi CG- 2800, 2800 Watt, AVR Die Box: Electro Voice ZLX-12P 1000W

Ja ich ahne selbst dass es wahrscheinlich keine gute Idee war, dennoch frage ich mich nach der Ursache und muss auch wissen welche Geräte man bedenkenlos anschließen kann.

Electro Voice ZLX-12P

0
@HanesWehrle

Ich vermute mal das der Generator nicht das Problem war, sondern du einfach Pech mit der Aktivbox hattest. Ich müsste beide Geräte messen und beurteilen um eine 100% Diagnose zu erstellen

0
@CCCPtreiber

richtig eine so hohe spannungs spitze kann man eigentlich ausschliessen

seine lautsprecher liegen RMS weit darunter so sehr haben sie ihn nicht gefordert.

was mir grade einfällt, hat er sich einen cee auf schuko adapter gebastelt und schön 400V durchgejagt?

0

Was möchtest Du wissen?