Akkutester sagt "voll", Leistung kommt keine - woran kann das liegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bedeutet, daß die Akkus hin sind.

Sie zeigen zwar beim Akkutester voll an, aber sobald sie belastet werden, bricht die Spannung zusammen.

Neue kaufen.

Wenn Akkus nicht gut sind, entladen die sich innerhalb eines Monats beim Rumliegen.

Woran erkenne ich denn beim Kaufen gute oder schlechte Akkus?

0
@MMCKueken

Das kann man leider nicht erkennen.

Es werden die Dinger zwar getestet, aber mit unterschiedlichen Ergebnissen. Dabei sind die Markenakkus nicht immer mit guten Ergebnissen dabei.

.

Ich handhabe das folgendermaßen: Sollte bei einem Gerät die Nutzungsdauer stark abfallen, messe ich die Akkus in dem Zustand. Dabei erkennt man das faule Ei sofort.

Dann geht der in die Entwertung. Akkus sind nicht teuer. Neuen rein und fertig.

.

Ich benutze teilweise auch wiederaufladbare Batterien. Die sind allerdings wesentlich teurer, aber die haben dann 1,5 Volt.

0

Akkus müssen, um richtig funktionieren zu können, auch mal richtig entladen werden. Gerade neue Akkus brauchen etwa 5 Entladungen und wieder Neuladungen, um überhaupt ihre maximale Kapazität zu erreichen.

wiederaufladbare batterien gibt es nicht. Und wenn dies getan wird, kann eine explosion die folge sein ;)

richtig ist: der tester testet nur die spannung. Diese ist auch bei altersschwachen akkus oben, leider ist die kapaziät der akkus nur unter last im verhältnis zur zeit messbar. Daher diese ungenaue messung der batterietester.

richtig ist also: akku voll + wird schnell leer = defekt

bei einigen arten hilft eine Batteriewäsche ( völlig entladen und neu aufladen ) leider aber nur ein paar mal und ohne die 100 % kapazität jemals zu erreichen.

Was möchtest Du wissen?