Achterbahn fahre gefährlic

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alle Achterbahnen sind TÜV-geprüft. Jeden morgen werden sie neu kontrolliert und wenn auch nur eine kleine Sache anders ist als am Vortag wird die Achterbahn geschlossen bis diese Sache behoben worden ist. Außerdem werden vor Parkeröffnung jeden morgen nochmal eine oder sogar mehrere Probefahrten durchgeführt.

Final Destination (in diesem Fall Teil 3) geht immer so los, dass etwas kaputt geht und Menschen dabei sterben nur eine Handvoll überlebt, die nach und nach abgeschlachtet werden. In einem anderen Teil stürzt eine Brücke ein ( Geh NIEMALS mehr über eine Brücke! LEBENSGEFAHR ) sowie ein Flugzeugabsturz, ein einstürzendes Stadion und auf der Autobahn fallen von einen LKW die Baumstämme. Im Nachhinein sterben die Menschen beim Friseur, im Schwimmbad, auf der Straße und noch andere Orte.

Was lernen wir daraus? Bleibe in einer Gummizelle für dein ganzes Leben um zu überleben.

Warum muss man solchen Filmen so viel aufs Reale Leben übertragen, dass sind alles nur Special Effects...

Achterbahnen sind Sicher, dafür sorgt der TÜV immer.

lg Colo

hab den auch gesehen, es sind einige Dinge, die nicht in einer Achterbahn passieren können wie bei final destination. Die Bügel können sich unmöglich lösen (Hydraulik), eine Kamera bleibt nicht einfach so an den Schienen hängen ( nur wenn die kamera ein starker Magnet wäre, ich glaub nicht mal dann), Eine Achterbahn wird computergesteuert überwacht, bei Gefahr wird ein Notstop eingeleitet und zu guter Letzt: Der Typ der da drin arbeitet hat meistens Monitore, er kann einen Notstop einleiten, wenn er etwas bemerkt....

Es ist vollkommen ausgeschlossen das sich ein Wagen von den Schienen löst da die Räder von 3 Seiten um die Achterbahnschiene greifen. Genauso wenig kann der Bügel absolut nicht aufgehen (zumindest in Deutschland :D). Am realistischsten wäre das die Bremsen versagen aber auch hier beträgt die Chance vlt 0,0^100,1%

Chance auf Unfall = NULL.

Warum?

Gute Berechenbarkeit des Gerätes. Die Wagen fahren immer mitr der geleichen Geschwindigkeit und auf der exakt gleichen Fahrlinie. Das lässt sich sehr gut berechnen und anschließend noch durch Experimente überprüfen.

Autofahren ist viel, ja saogar sehr sehr viel, gefährlicher. Denn es gibt viele Autofahrer, die gleichzeitig fahren. Und das eben nicht automatisch und immer gleich gut, sondern jeder mit seiner Tagesform und seiner individuellen Agressivität.

Normalerweise darf in Freizeitparks sowas garnicht passieren. Die müssen alle von TÜV persönlich mehrmals getestet werden, und es werden immer eine Testfahrt vor dem öffnen des Parks gemacht. Aber trotzdem sollte man schon vorsichtig sein.

vom TÜV persönlich ??? wer macht es denn dann sonst unpersönlich?

0

Und wie soll man da vorsichtig sein?

Entweder man fährt und es passiert was (Shit Happens) oder es passiert nichts...

0

ach gottchen - alle 10jahre kommt so ein pseudokatastrofenfilmchen in umlauf. das ist einfach kasse machen.

auf einem zebrastreifen ist es weitaus gefährlicher.

Das ist immer derselbe Film^^ Final Destination 3 lässt grüßen

0

Hahahaha ich guck auch final destination 3 ;S

Was möchtest Du wissen?