abgelaufenes Toastbrot gegessen

20 Antworten

... deswegen heisst es ja Mindesthaltbarkeitsdatum! Es kann auch noch 2 Wochen später durchaus einwandfrei sein! Man sollte sich da immer auf Aussehen und Geruch verlassen! Einzige Ausnahme ist da vielleicht Hackfleisch!

Hallo SoundRober,

das dieses Datum auf der Packung "Mindesthaltbarkeitsdatum" heißt, scheint dir nicht bekannt zu sein, gell!

Das heißt, das das Toastbrot mindestens bis zum angegeben Datum gut und genießbar ist!

Das heißt aber nicht, dass es abgelaufen und schlecht ist! Ich habe vor in paar Tagen eine Buttermiclch getrunken, die war 22 Tage über das Datum hinaus - und ich lebe noch!

Also sind Lebensmittel nach Ablauf des MHD nicht schlecht - und wegwerfen muss man sie dann auch nicht!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Nein musst du eigentlich nicht. Es heißt ja nicht automatisch, dass es am 10.12 abgelaufen ist. Ab dem Datum geht die Qualität lediglich langsam zurück.

Solange es nicht die Farbe geändert hat ist alles okay. Nimm dir am besten ein Beispiel an Andreas!

So schnell vergammelt das nicht, und das MHD ist eben ein MINDESThaltbarkeitsdatum. Die Ware kann also durchaus länger haltbar sein.

Was möchtest Du wissen?