Abgabe eines protinhaltigen Sekrets in einer Zelle?

2 Antworten

Die Ribosomen produzieren die Proteine (Enzyme z.B.). Dictyosomen verpacken sie in Vesikeln, die dann an ihren Berstimmungsort transportiert werden. Meistens liegt der ausserhalb der Zelle. Drüsen funktionieren so. Innerhalb von Zellen werden Enzyme früher oder später durch spezielle Proteasen abgebaut. Das muss so sein, denn sonst würden sie sich in der Zelle ansammeln und diese könnte sich nicht mehr auf neue Bedingungen einstellen. Produktion und Abbau von Enzymen halten sich innerhalb der Zelle in etwa die Waage, so dass immer genügend zur Verfügung stehen. Innerhalb der Zelle genutzte Enzyme werden angesichts der kurzen Wege kaum in Vesikel verpackt, ausser sie dienen als Vorrat (Verdauungsenzyme in Lysosomen z.B.) und/oder müssen örtlich ganz gezielt in der Zelle eingesetzt werden.

Fast richtig. Aber Lysosomen sind Vesikel, die Verdauungsenzyme enthalten. Alle Enzyme sind Proteine. Lysosomen enthalten also nützliche Proteine. Alte unbrauchbare Proteine werden dann in Lysosomen abgebaut/verdaut, aber nicht nach draußen transportiert. Lysosomen werden vom Golgi-Apparat abgeschnürt. Außerdem schnürt der Golgi-Apparat Golgi-Vesikel ab, die genauso kullerig aussehen wie Lysosomen. Diese enthalten alle anderen wichtigen Proteine. Ein Teil davon wird nach draußen transportiert, denn viele wichtige Proteine sitzen ja außen auf der Zellmembran. Also dass ein Protein nach draußen transportiert wird, heißt nicht, dass es unbrauchbar ist. Also der Weg eines Proteins ist: ER-Vesikel-Golgiapparat-Vesikel-Bestimmungsort. Außerdem würde ich lieber Dictyosom sagen. Der Golgi-apparat ist genaugenommen die Gesamtheit aller Dictyosomen einer Zelle. Also: ER-Vesikel-Dictyosom-Golgivesikel-Bestimmungsort.

ah oook :) schon mal vielen Dank :)

Also nochmal :D

ER- Versikel- Dictyosom bis hierhin ist alles logisch. Aber wenn es doch abgebaut werden soll, wird es dann nicht nach dem Dictyosom über abgeschnürte Lysosome "vernichtet" ?

0
@rockstar0075

Ich weiß leider auch nicht, wie ein Protein, dass nicht mehr gebraucht wird, eigentlich ins Lysosom gelangt. Es müsste irgendwie aus dem Zellplasma ins Lysosom kommen. Aber ein Protein, das aus dem ER kommt, wurde doch gerade erst am ER durch Ribosomen synthetisiert. Ergibt doch keinen Sinn, es gleich wieder abzubauen.

0
@FelicitasKrulla

Dir geht es doch eigentlich um Sekrete, oder? Sekrete sind Stoffe, die von der Zelle abgegeben werden, nach draußen, meistens um dort eine Funktion zu erfüllen. Sekrete können! Abfallstoffe sein, müssen aber nicht. Es können auch ganz tolle Duftstoffe sein, oder Gifte oder ätzende Substanzen. Es können auch Hormone sein, die aus der Zelle raus sollen, durch den Körper wandern und irgendwo anders ihre Information weitergeben. Wenn ein vom Dictyosom abgschnürtes Golgi-Vesikel mit der Zellmembran verschmilzt!! um seinen Inhalt nach draußen zu entlassen, dann heißt das Exocytose. Die Exocytose ist also der letzte Schritt für deine "Abgabe eines proteinhaltigen Sekrets". Da draußen ist für das Protein aber nicht unbedingt gleich game over.

0

Was möchtest Du wissen?