5.1 Soundsystem am TV anschließen mit USB soundkarte?

 - (Musik, Technik, Soundsystem)  - (Musik, Technik, Soundsystem)  - (Musik, Technik, Soundsystem)

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Externe Soundkarte koppeln die eigentlich für Computer sind? 66%
1x 3,5mm Klinke zu USB (an TV anschließen?) 33%

3 Antworten

Externe Soundkarte koppeln die eigentlich für Computer sind?

TV-Geräte sind nicht dafür ausgelegt, mit externen Soundkarten zu arbeiten. - Zum einen dürfte es mit Treiber schwierig werden, zum anderen kannst Du den Audioserver meiner Meinung nach nicht ansteuern.

Schau doch mal in Deinen TV-Einstellungen, ob da alles korrekt eingestellt ist.

Irgendwie klingt es für mich so, als wäre die Lautstärke für externe Geräte nur zu gering eingestellt. - Je nach Modell und Einstellung sind die externen Ausgänge mit einem festen Pegel eingestellt, sodass die Lautstärkesteuerung von der externen Anlage stattfindet.

Was ist es denn für ein Fernseher?

1
von der Marke Blaupunkt 40 Zoll LED , außerdem klingt das sehr einleuchtend, danke !
0
30
@CDGlobe1337

Habe mir das nochmal genauer angeschaut und bin gerade etwas verwirrt:

Kannst Du mir mal das genaue Fernsehermodell und das genaue Modell von der 5.1 Anlage nennen?

3xChinch (Schwarz, Gelb, Grün) ist für 5.1 zu wenig, da eigentlich jeder Kanal einen eigenen Chinch benötigt (=6 Kabelenden).

Der Adapter auf Klinke wird wohl so auch nicht funktionieren, da dieser nur ein Stereo-Signal liefern kann.

Meine Überlegung ist gerade, ob es sich bei dem Chinch-Kabel um ein kombiniertes handelt, sodass Grün und Schwarz ein Stereo-Signal liefert und das gelbe ein SPDIF (Digitale Übertragung). - Wenn es so wäre, würde es reichen, wenn man nur das gelbe in den COAX-Ausgang vom TV steckt. - Dazu sollte man aber mal einen Blick in die Betriebsanleitung beider Geräte werfen.

Kann ich gerne machen, brauche dafür aber, wie gesagt die genauen Modelle beider Geräte.

1
30
@CDGlobe1337

So, habe mir eben das Datenblatt vom TV und die Anleitung vom Soundsystem angesehen.

TV bietet wohl einen optischen Audioausgang. Daher würde das Teil, was Du rausgesucht hast passen.

Laut Lieferumfang wäre da auch ein optisches Kabel dabei.

Die 3 Kabel (Gelb, Grün, Schwarz) scheinen laut Anleitung Klinkenstecker zu sein (auf Deinem Bild leider nicht erkennbar). - Dazu braucht es dann für den Converter noch 3 Adapter von denen:

https://www.amazon.de/Goobay-Audio-stereo-Kupplung-Cinchstecker/dp/B002C2ZS2E/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1548142643&sr=8-9&keywords=chinch+klinke

0

Würde diese Kombination nicht machen.

Leider gibt es immer wieder den Glauben das es passende Adapter für alles gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klinkenstecker

Beim 4 Pol Klinkenstecker kann ein 5.1 Soundsystem nicht gekoppelt werden. Man muss auf 2.1 Soundsystem ausweichen. Denn beim 4 Pol sind 2 für Stereo und ein Kontakt für Mikrofon. Ebenso müsste auch die USB Sound Adaptierung auf dem Klinkenstecker 5.1 Soundsystem Unterstützen. Das bedeutet das selbst ein 3,5mm Klinkenstecker entsprechend Konfiguriert sein muss .Da es auch Unterschiede dazu gibt kommen auch Rauschende Ergebnisse Zustande. Am einfachsten wäre es sich Informationen zum USB Adapter zu beschaffen und zu Erfahren welche der 3,5 mm Klinkenstecker Varianten er verwendet oder man dort verwenden kann. Man Beschaffft sich so die Stecker und Buchsen dazu ,etwas Kabel und lötet sich die Konfiguration selbst zusammen. Wenn aber das USB Soundsystem nur 2.1 kann ,dann nutzt auch der Selbstbau recht herzlich wenig.

Zitat aus dem Link :

Der Stereostecker mit Zusatzfunktion ist eine Variante des Stereosteckers, bei dem ein weiterer Ring von der Hülse abgetrennt wurde und so insgesamt vier Kontakte zur Verfügung stehen. Stereostecker mit Zusatzfunktionen werden überwiegend an Handys und Smartphones zum Anschluss von Headsets verwendet. Zur Übertragung von Stereo-Audio und einem Mono-Mikrofonkanal sind zwei verschiedene Varianten der Pinbelegung gebräuchlich. Beide Varianten verwenden die Spitze zur Übertragung des linken Audiokanals und den ersten Ring zur Übertragung des rechten Audiokanals. Bei der Variante der Open Mobile Terminal Platform (OMTP) wird der Mikrofonkanal auf den zweiten Ring übertragen und Masse liegt auf dem dritten Ring beziehungsweise der Buchse. Bei der Variante der Cellular Telecommunications Industry Association (CTIA), auch invertierte Variante genannt, ist die Belegung des Mikrofonkanals und der Masse getauscht, so dass die Masse auf dem zweiten Ring liegt und der Mikrofon-Kanal auf der Buchse.

Beide Varianten erlauben die problemlose Nutzung von normalen Kopfhörern mit einem dreipoligen Klinkenstecker in einer vierpoligen Buchse, da die Pinbelegung der Spitze und des ersten Rings mit der des dreipoligen Steckers übereinstimmt. Der Mikrofon-Kanal wird dann durch den Stecker direkt nach Masse kurzgeschlossen. Einen Unterschied macht die Variante beim Anschluss eines Headsets an einer dreipoligen Buchse mit dedizierter Kontaktfeder für Masse (aber ohne Kontaktring für den Schaft), wie sie beispielsweise in MP3-Playern oder Computern verwendet werden. Wird ein vierpoliger Stecker in eine solche dreipolige Buchse gesteckt, liegt der Kontakt für Masse auf dem zweiten Ring. Bei Variante der OMTP befindet sich hier der Mikrofon-Kanal, so dass ein Headset mit einer Pinbelegung nach Variante der OMTP in einer dreipoligen Buchse nicht verwendet werden kann. Ein Headset mit der Pinbelegung nach Variante der CTIA kann hingegen in dreipoligen Buchsen problemlos verwendet werden, da hier die Masse auf dem zweiten Ring liegt und von der Buchse korrekt kontaktiert wird. Der Mikrofon-Kanal ist in diesem Fall ohne Kontakt und zwangsläufig ohne Funktion.

Die Pinbelegung nach Variante der OMTP wird von älteren Handys der Marken Nokia, Samsung und Sony Ericsson verwendet. Die Variante der CTIA wird hingegen von Apple (iPhone, iPad, iPod und MacBook), AVM, Blackberry, Xbox One Stereo Headset Adapter, HTC, sowie von neueren Nokia-, Samsung- und Sony-Handys verwendet. Außerdem wird sie in einigen Notebooks von HP, Lenovo und Dell, sowie in weiteren Geräten verwendet.Bei einigen, insbesondere älteren Handys kann die Pinbelegung von den oben geschilderten Varianten abweichen. Standardzubehör kann dann unter Umständen nur mit Adaptern verwendet werden.

Für die Steuerung des Audioplayers wird das Mikrofon mit Widerständen überbrückt.

Externe Soundkarte koppeln die eigentlich für Computer sind?

mit an wahrscheinlichkeit grenzender sicherheit wird der fernseher das nicht unterstützen.

hier bewahrheitet sich mal wieder die alte regel: nur weil der stecker passt muss es nicht funktioniren...

das gilt auch für waschmaschine, wäschetrockner und backofen gemeinsam an einer dreifachsteckerleiste.

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?