10cm Riesen Hornissen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die grösste Hornisse die ich je gesehen habe, war eine Königin und die machte ein Geräusch wie ein Mofa, ohne Auspuff. Die war drei cm lang und hatte eine Spannweite von 6-8 cm. Der bin ich aus dem Weg gegangen, weil sie in meiner Wohnung nach einem Nistplatz gesucht hat. Dann ist sie wieder weggeflogen! Raucherwohnung! Es gibt auch Libellen oder, durch den Klimawandel, eingewanderte Insekten. Keine Ahnung was Du da gesehen hast.

Es war eine RIESIGE HORNISSE. Ich weiss wie eine Libelle aussieht. Es kann allerdings sein, dass die Hornisse im Verhältniss zu meiner Angst und zu meinem Schock gewachsen ist.

3

Die Asiatische Riesenhornisse (Vespa mandarinia Smith, 1852) ist eine in Südostasien vorkommende, äußerst aggressive Wespenart. Sie ist verbreitet im Süden des russischen Fernen Ostens (Region Primorje), Korea, Volksrepublik China, Taiwan, Japan, Indochina, Nepal, Indien, Sri Lanka und Thailand. Asiatische Riesenhornissen sind mit 27 bis 45 Millimetern (Königin bis 55 mm) Länge bis zu fünfmal größer als Westliche Honigbienen und besitzen einen über sechs Millimeter langen Stachel (engl. Quellen geben 0,25 Zoll an). Ein Stich der Riesenhornisse wird als äußerst schmerzhaft beschrieben. In Japan sterben im Jahr durchschnittlich 40 Menschen durch eine allergische Reaktion auf ihre Stiche.http://de.wikipedia.org/wiki/Asiatische_Riesenhornisse

Setze hier mal ein Foto von dem gesehen Viech rein. . Es kann auch eine Riesenholzwespe sein die Harmlos ist und Ihren Stachel nutzt sie nur zur Eiablage ,kann also damit nicht stechen.

Foto her dann kann man auch bestimmen was es ist.

Ich habe keins ich bin dann sofort aus der hütte Rausgerannt.

0

Ich habe keins ich bin dann sofort aus der hütte Rausgerannt.

0
@PatrickZsigmond

Ohne Foto keine Chance für die Identifizierung !. Wenn du es wieder siehst dann Fotografiere es.

0
0
@PatrickZsigmond

Versuchen wir es einzugrenzen. Warst du in Panik und hattest die objektive Möglichkeit die Farbe zuzuordnen? Konntest du Beine sehen? Meiner Erfahrung nach werden Größenangaben bei größeren Insekten immer überschätzt. Auch wenn tausende vermessene und weit mehr gesichtete Nachtpfauenaugen meist höchstens 140mm in seltensten Ausnahmen auch mal 170mm Spannweite haben, so kommen doch regelmäßig Meldungen von Laien mit "mindestens 30cm". Was nicht heißt, dass dein Insekt nicht so groß gewesen ist. Aber ziehen wir dennoch in Betracht, dass es auch nur 6cm lang gewesen sein könnte. Wie würdest du seinen Flug beschreiben? Das Geräusch, schwebend, schwirrend, sausend, hektisch, ruhig, zick-zack,... Hattest du Körperkontakt? Ist das Tier gegen Gegenstände geflogen oder hatte es totale Kontrolle? Hat es wo gesessen? Konntest du die Flügel sehen, bzw. dich an sie erinnern?

0

Hornissen sind definitiv keine 10cm lang. Das war wohl ein Mutant der aus dem Labor entflohen ist.

das stimmt so nicht ganz!

0
@Katja1976

Stimmt nicht ganz weil...????? Für behauptungen auch Begründungen nennen, so kann das ja jeder....

0

Nach einer Horrornacht kann ich die Frage mit ziemlicher Sicherheit beantworten - ich hab den Eindringling heute morgen gefunden und identifiziert: Es war ein Totenkopfschwärmer. Er ist riesig (7cm in der Länge, Spannweite über 10), guckt im Flug ähnlich aus wie eine viel zu große Hornisse (was es in dem Moment auch nicht besser macht, sondern an der Wahrnehmung zweifeln lässt). Tagsüber ist er starr, ziemlich schwarz mit Totenkopf am Nacken, und wenn man ihn per Glas nach draußen befördert, gibt er fiepende Geräusche von sich.