1000 kcal am tag ungesund?

8 Antworten

Wenn du so leben willst, ist das deine Entscheidung. Ich frage mich nur, warum du einerseits fragst, ob das gesund ist und andererseits gleich ganz explizit dazu schreibst, dass du NICHT magersüchtig bist. Dann gibt uns doch mal deine Maße: Körpergröße, Alter und Gewicht. Dann kann man dazu auch etwas Konkretes und Objektives sagen. Denn ab 1.200 kcal nach unten ist es sowieso schon eine Diät. Viele Magersüchtige behaupten, sie wären nicht magersüchtig, genauso wie viele Alkoholiker sagen, sie seien keine Alkoholiker. Das liegt an dem Realitätsverlust! Du kannst schon sehr, sehr dünn sein, hältst dich selbst aber immer noch für dick. Und deshalb wäre es das beste, du würdest dich in ärztliche Behandlung begeben!

Es kommt ja auch immer auf die Menge an Bewegung an - wenn du den ganzen Tag zuhause vor dem Fernseher sitzt und eig keine Kalorien verbrennst, ist das normal, dass man so wenig isst, weil der Körper einfach nicht mehr verarbeiten kann. Wichtig ist jedenfalls, dass du eine ausgewogene Ernährung hast - genug Vitamine zu dir nimmst. Dann dürfte da kein großes Problem bestehen

Soweit ich weiß ist es nicht ungesund! Wenn du wirklich bis zur Sättigungsgrenze isst und nicht abnehmen möchtest oder ähliches ist das vollkommen ok, glaube ich. Sonst informiere dich mal bei einem Ernährungsberater? :)

Was möchtest Du wissen?