Ist rauchen oder alkohol Trinken schädlicher?

19 Antworten

Hallo! Man muss da schon differenzieren. 

  • Medizinisch gesehen ist Rauchen gefährlicher. 

Tabakkonsum bleibe deshalb laut Bundesregierung das "größte vermeidbare Gesundheitsrisiko", dem jährlich bis zu 110.000 Menschen zum Opfer fielen.

Sagt auch webde.

  • Sozial gesehen ist Alkohol gefährlicher. 

Laut Darstellung des Statistischen Bundesamts vom Februar, die auch der Drogenbericht nennt, waren der zweithäufigste Anlass für einen Klinikaufenthalt 2013 psychische Störungen durch Alkohol (338.204 Fälle) inklusive akutem Alkoholmissbrauch. An erster Stelle lag die Herzinsuffizienz.

Auch webde, alles Gute. 

alkohol ist schlimmer (eine wissenschaftl. antwort hast du ja schon bekommen) weil du zu einer nervensäge mutierst du dich weniger unter kontrolle hast (und mehr trinkst) es dir am nächsten tag sch....ön geht und zu mindest meiner erfahrung nach auch die langzeitfolgen schlimmer sind es in der raucherecke auf partys immer entspannt, beim alkochol laut und .. verschüttet ist :D ich kenne exkettenraucher, die ganz "normal"/gesundheitlich ok sind aber keine alkoholiker die nicht am ende sind und du kriegst nen bierbauch :D meine persönliche meinung :)

Das ist nicht bei allen Konsumenten so

0

Alkohol ist gefährlicher. In geringen Mengen ist er nicht schädlich, große Mengen sind verheerend. Rauchen ist immer ungesund, auch bei wenigen Zigaretten, aber es bringt die Menschen bei exzessivem Konsum nicht so schnell um.

Es sterben Jährlich mehr Leute am Rauchen, deshalb würde ich sagen Rauchen ist Gefährlicher

Woher ich das weiß:Recherche

Es kommt bei beidem auf die Menge an. In kleinen Mengen ist es Genuß, darüber hinaus Sucht und Urheber von schweren Krankheiten (Lungenkrebs, Raucherbein, Leberzirrhose etc.)

Was möchtest Du wissen?